„Stadt-Land-Fluss-Wandern“ auf dem Donau-Panoramaweg

Blick von den Säulen der Walhalla ins Donautal
Blick von den Säulen der Walhalla hinab ins Donautal

Der Donau-Panoramaweg führt von Neustadt an der Donau bis nach Passau.

Die 220 Kilometer lange Strecke verbindet die Landkreise Kelheim, Regensburg, Straubing-Bogen, Deggendorf und Passau. Unter dem Motto „Stadt-Land-Fluss-Wandern“ erleben Wanderfreunde packende Kulturgeschichte in direkter Verbindung mit einzigartigen Naturschönheiten. Kulturschönheiten sind nicht nur in den großen Städten Kelheim, Regensburg, Straubing, Deggendorf und Passau erlebbar, auch die Landkreise entlang der Strecke beherbergen zahlreiche Kulturschätze.

Auf dem ca. 50 Kilometer langen Streckenabschnitt im Landkreis Regensburg zwischen Pentling, Ortsteil Matting, und Wörth an der Donau treffen Wanderfreunde auf die „Kulturmeile“ mit vielen Sehenswürdigkeiten. Ein besonderes Donaupanorama verspricht der Max-Schultze-Steig bei Pentling. Der Geopfad Tegernheimer Schlucht, die Burgruine Donaustauf und die Walhalla laden ebenso zu einem Besuch ein wie das Schmucksteinwerk in Bach an der Donau und die Schlösser Wörth und Wiesent. Einst säumten Weinberge die Hänge von Regensburg donauabwärts bis Passau. Heute wird der Baierwein nur noch im kleinsten Weinbaugebiet Bayerns in einigen Orten im Landkreis Regensburg angebaut und als „Regensburger Landwein“ in gemütlichen Weinstuben in Bach an der Donau und Kruckenberg bei Wiesent verkostet. Die Geschichte des Weinanbaues wird im Baierweinmuseum in Bach an der Donau lebendig.

Naturerlebnis Donau
Die Donau durchfließt in ihrem bayerischen Abschnitt das Hopfenanbaugebiet Hallertau, zwängt sich durch hochragende Felsen im Donaudurchbruch Weltenburg weiter zu ihrem nördlichsten Punkt in der UNESCO-Welterbestadt Regensburg, schlängelt sich weiter nach Straubing und Deggendorf bis zur Dreiflüssestadt Passau. Der Donau-Panoramaweg bietet dem Wanderer Fernsichten zu den Ausläufern des Bayerischen Waldes und den weiten offenen Blick über die Donauebene. Einzelne Etappen des Donau-Panoramaweges können auch mit dem Schiff zurückgelegt werden. Im Landkreis Regensburg empfiehlt sich eine Schifffahrt ab Bach an der Donau oder Donaustauf (www.donauschiffahrt.de, www.schifffahrtklinger.de). Die Wegstrecken entlang der Donau zeigen die Vielfalt der Natur in besonderer Weise. Nur Wanderer sehen Sumpfschildkröten, die regungslos auf dicken Stämmen harren oder Wasservögel, die bei ihrer Jagd in Donau-Altwasser eintauchen. Die Natur- und Auenlandschaften an der Donau bieten auch seltenen Vogelarten, wie Eisvogel oder Silberreiher, ein Zuhause.

In den Gemeinden und Städten entlang des Donau-Panoramaweges gibt es zahlreiche Rastmöglichkeiten und viele wanderfreundliche Gastronomiebetriebe sowie eine Vielzahl von Unterkunftsmöglichkeiten.

Der Donau-Panoramaweg wird als Kooperationsprojekt aller teilnehmenden Landkreise und Städte aus EU-Fördermittel als Leader-Projekt finanziert.