Kreisheimatpflege - Bewahrung und Pflege des heimatlichen Kulturgutes

Die Bewahrung und Pflege des heimatlichen Kulturgutes im Landkreis Regensburg steht für die ehrenamtlich tätigen Kreisheimatpfleger des Landkreises im Vordergrund. Die Heimatpfleger beraten und unterstützen den Landkreis, das staatliche Landratsamt, die kreisangehörigen Gemeinden, die Regierung, den Bezirksheimatpfleger und das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege, auf deren Wunsch auch andere Behörden, sonstige Verwaltungsträger, Schulen, Kirchen, sonstige Organisationen und Einzelpersonen in Fragen der Heimatpflege.

Zu den wesentlichen Aufgaben zählen:

  • Beratung und Unterstützung der Denkmalschutzbehörden und des Landesamts für Denkmalpflege in denkmalschutzrechtlichen Fragen
  • Beteiligung im Planungs- und Bauwesen
  • Pflege von Brauchtum, Trachten, Volkslied, Volksmusik, Volkstanz und Mundart
  • Betreuung von Heimatmuseen und privaten Sammlungen
  • Erziehung zum Heimatgedanken (z. B. durch Vorträge, Öffentlichkeitsarbeit, heimatgeschichtliche und heimatkundliche Veröffentlichungen)
  • Zusammenarbeit mit den hauptamtlich tätigen Bezirksheimatpflegern
  • Zusammenwirken mit anderen von der Heimatpflege tangierten Stellen, wie z. B. kirchlichen Stellen, Archivpflegern, wissenschaftlichen Institutionen, staatlichen Museen und Sammlungen, Fachkräften des Naturschutzes, regionalen Heimatverbände, Schulen, etc.

Kreisheimatpfleger im Landkreis Regensburg

Ortsheimatpfleger

Formulare und weiterführende Infos

Sonstige Dokumente

  • Heimatpflege
    Richtlinien für den Vollzug der Heimatpflege im Landkreis Regensburg