Meldung vom 31.10.2018 11:09:56
Landkreis Regensburg bezuschusst ab sofort Stoffwindeln
Regensburg (RL). Der Einsatz von Stoffwindeln bei Kindern trägt deutlich zur Abfallvermeidung bei. Eltern, die auf diese althergebrachte und bewährte Wickelmethode zurückgreifen, fällt dies nicht nur positiv durch den verbleibenden Platz in der Restmülltonne auf, sondern langfristig auch im Geldbeutel. Ein Aufwand also, der sich ökologisch und wirtschaftlich lohnt.

Der Landkreis Regensburg bezuschusst ab sofort Stoffwindeln (Foto: Symbolbild Wolfgang Mücke- fotolia).
Der Landkreis Regensburg bezuschusst ab sofort Stoffwindeln (Foto: Symbolbild Wolfgang Mücke- fotolia).

Im Gegensatz zu Einmalwindeln verlangt die Verwendung von Mehrweg- oder Stoffwindeln den Eltern durchaus aber einen gewissen Mehraufwand ab, welchen diese aus Überzeugung aber gerne leisten. Der Landkreis Regensburg nimmt dieses umweltbewusste Engagement deshalb zum Anlass, um es mit einem einmaligen Zuschuss in Höhe von 50 Prozent der Anschaffungskosten, jedoch maximal 50 Euro pro Kind, zu belohnen.

Gewährt wird dieser Zuschuss für die Anschaffung von Stoffwindeln beziehungsweise die erforderliche Ausstattung. Voraussetzungen für die Antragsteller sind, dass sie im Landkreis Regensburg wohnen (Hauptwohnsitz) und das bewohnte Grundstück an die kommunale Müllabfuhr angeschlossen ist.

Der ausgefüllte Antrag mit allen Anlagen ist an das Landratsamt Regensburg, Sachgebiet Abfallwirtschaft, Altmühlstraße 3, 93059 Regensburg, zu richten.

Das Antragsformular ist online zu finden unter:
https://www.landkreis-regensburg.de/Landratsamt/Buergerservice/Abfallratgeber/Stoffwindeln.aspx  
oder kann beim Sachgebiet Abfallwirtschaft angefordert werden.

Bei eventuellen Fragen stehen die dortigen Mitarbeiter unter der Telefonnummer 0941 4009-404 oder unter abfallwirtschaft@lra-regensburg.de gerne zur Verfügung.