Meldung vom 22.11.2018 13:57:52
Integrationsstelle organisierte gemeinsame Aktion mit Ehrenamtlichen und Geflüchteten - Konzertbesuch im Aurelium als Teil gelebter Integration
Lappersdorf (RL). Am Herbstkonzert des Akkordeonclub-Vereins im Aurelium in Lappersdorf am vergangenen Sonntag nahmen Ehrenamtliche aus dem Bereich der Flüchtlingshilfe und Geflüchtete aus dem Landkreis Regensburg teil. Den Besuch hatte Lydia Keil von der Integrationsstelle im Landratsamt organisiert, die die Gruppe auch zum Konzert begleitete. Insgesamt 26 Personen – darunter geflüchtete Familien aus Syrien, Iran und Eritrea sowie Ehrenamtliche aus Lappersdorf, Deuerling und Regenstauf – waren beim kulturellen Ausflug ins Aurelium dabei.

Lydia Keil von der Integrationsstelle im Landratsamt (2.v.r.) mit einem Teil der Besuchergruppe, die beim Akkordeonkonzert im Aurelium dabei war. Foto: LRA/Keil
Lydia Keil von der Integrationsstelle im Landratsamt (2.v.r.) mit einem Teil der Besuchergruppe, die beim Akkordeonkonzert im Aurelium dabei war. Foto: LRA/Keil

Für die Ehrenamtlichen war das Konzert als kleines Dankeschön für ihr Engagement im Flüchtlingsbereich in den Gemeinden gedacht. Lydia Keil weiß um die wichtige Funktion dieser engagierten Bürgerinnen und Bürger: „Sie kümmern sich um die Familien, die neu ankommen, unterstützen sie bei Behördengängen, Arbeits- und Wohnungssuche.“ Integration finde vor Ort statt und wäre ohne die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer undenkbar, so Keil. In gemeinsamen Unternehmungen wie dem Konzertbesuch sieht sie das Ziel der gelebten Integration am besten erreicht. „Einige Flüchtlinge waren noch nie bei einem Konzert in Deutschland. Sie waren von der Atmosphäre, dem ausverkauften Konzertsaal und der tollen Musik überwältigt“, so Lydia Keil. „Es war sehr schön. So was habe ich noch nie gehört“, bedankte sich zum Beispiel die 13-jährige Syrierin Zozo, die momentan die Realschule in Obertraubling besucht.

Einen besonderen Auftritt hatte im Aurelium der erst 11-jährige Machmoud. Der syrische Junge übt seit einem Jahr Akkordeon und durfte zum ersten Mal beim Nachwuchsorchester mitspielen. „Das Instrument ist in Syrien bekannt, sein Opa hat bereits Akkordeon gespielt“, erzählten seine stolzen Eltern. Möglich gemacht hatte den Auftritt die Vorsitzende des Akkordeonclub Vereins e.V., Heike Glas. „Sie unterstützt die Integrationsarbeit und hat für alles immer ein offenes Ohr“, sagte Lydia Keil und bedankte sich für ihre Unterstützung.

Der 11-jährige Machmoud freute sich, dass er zum ersten Mal im Akkordeaon-Nachwuchsorchester mitspielen durfte. Foto: LRA/Keil
Der 11-jährige Machmoud freute sich, dass er zum ersten Mal im Akkordeon-Nachwuchsorchester mitspielen durfte. Foto: LRA/Keil

Hintergrund: Die Integrationsstelle im Landratsamt Regensburg ist zuständig für alle Fragen zu den Themen Integration, Beratung von Menschen mit Migrationshintergrund und Unterstützung der Ehrenamtlichen im Flüchtlingsbereich. Zum Team in der Integrationsstelle gehören: Stanislawa Binninger Telefon 0941 4009 604, Nurcan Gülkan-Lindner -606, Lydia Keil -371, Denis Perkov -612.
E-Mail: Integration@lra-regensburg.de