Meldung vom 13.01.2017 14:29:02
Regensburg ist jetzt Gesundheitsregion
Regensburg (RL). Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml übergab am Dienstag im Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege in München offiziell den Förderbescheid für die Gesundheitsregionplus. an eine Gruppe Regensburger Vertreter dieses Programms. Zu ihnen gehörten neben dem CSU-Landtagsabgeordneten Dr. Franz Rieger auch Landrätin Tanja Schweiger, Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer, der Leiter des Gesundheitsamts, Dr. Matthias Pregler, und die Geschäftsstellenleiterin Gesundheitsregionplus ,Melanie Nölkel. Das Projekt hat eine Laufzeit von fünf Jahren und wird jährlich mit bis zu 50.000 Euro bezuschusst. 33 Regionen in Bayern sind daran beteiligt.

Gesundheitsministerin Melanie Huml (3.v.r.) bei der offiziellen Übergabe des Förderbescheides im Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege mit (v.l.) CSU-Landtagsabgeordneten Dr. Franz Rieger, Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer, Landrätin Tanja Schweiger, Dr. Matthias Pregler (Leiter Gesundheitsamt) und Melanie Nölkel (Geschäftsstellenleiterin).
Gesundheitsministerin Melanie Huml (3.v.r.) bei der offiziellen Übergabe des Förderbescheides im Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege mit (v.l.) CSU-Landtagsabgeordneten Dr. Franz Rieger, Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer, Landrätin Tanja Schweiger, Dr. Matthias Pregler (Leiter Gesundheitsamt) und Melanie Nölkel (Geschäftsstellenleiterin).

Ziel der Gesundheitsregionplus ist es, die Akteure im Gesundheitswesen vor Ort stärker zu vernetzen und dadurch die Gesundheitsvorsorge sowie die Gesundheitsversorgung der Menschen in der Region zu verbessern. Im Besonderen wird der bestmögliche Ausgleich gesundheitlicher Chancenungleichheit mit dem Programm angestrebt. Der Vernetzungsgedanke, der dem Förderprogramm zugrunde liegt, bildet die Basis für eine optimierte Gesundheitsversorgung sowie Gesundheitsförderung und Prävention für die Menschen in unserer Region.

Um eine gemeinsame Gesundheitsstrategie zu entwickeln, wurde das Gesundheitsforum gegründet, in dem Landrätin Tanja Schweiger sowie Oberbürgermeister Joachim Wolbergs den Vorsitz haben. Gemeinsam mit etwa 40 Akteuren aus 30 verschiedenen Einrichtungen des Gesundheitswesens und der Gesundheitsvorsorge planen und steuern sie die Vorhaben der Gesundheitsregionplus. Die Geschäftsstelle der Gesundheitsregionplus wird von Melanie Nölkel geleitet und ist beim Gesundheitsamt angesiedelt. Die Geschäftsstelle dient als Anlauf- und Koordinierungsstelle zwischen dem Gesundheitsforum, dem zentralen Management und Steuerungselement der Gesundheitsregion und ihren Arbeitskreisen. Sie bündelt Informationen und begleitet zukünftige Projekte.

Kontakt: Melanie Nölkel, Geschäftsstellenleitung Gesundheitsregionplus Tel.: 0941 4009 780; E-Mail: Melanie.noelkel@lra-regensburg.de oder Gesundheitsregionplus@lra-regensburg.de .