Meldung vom 05.10.2017 14:51:00
Ausflug der Senioren- und Behindertenbeauftragten des Landkreises Regensburgs
Regensburg (RL). Das Ehrenamt ist aus unserem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Um diese wertvolle Aufgabe zu würdigen, lud Landrätin Tanja Schweiger vor Kurzem die Senioren- und Behindertenbeauftragten des Landkreises sowie die Seniorenbeauftragten der Kreistagsfraktionen zu einem gemeinsamen Ausflug nach Mödlareuth ins Deutsch-Deutsche Museum sowie zum Teichwirtschaftlichen Beispielsbetrieb in Wöllershof ein. 36 Ehrenamtliche nahmen die Einladung an.

Über 30 in der Senioren- und Behindertenarbeit ehrenamtlich aktive Bürger folgten der Einladung von Landrätin Tanja Schweige zu einem einen gemeinsamen Ausflug in den Norden Bayerns.
Über 30 in der Senioren- und Behindertenarbeit ehrenamtlich aktive Bürger folgten der Einladung von Landrätin Tanja Schweige zu einem einen gemeinsamen Ausflug in den Norden Bayerns.

In Mödlareuth wurde nach einem kurzen Infofilm eine Führung durch das Freigelände angeboten. An diesem für die Geschichte der deutschen Teilung bedeutsamen historischen Ort sind Teile der 700 Meter langen Betonsperrmauer, des Metallgitterzaunes sowie der Beobachtungsturm im Original erhalten geblieben. Die heutige Gedenkstätte verfügt neben einem Freigelände über einen Ausstellungsbereich, museumspädagogische Räume sowie eine museale Infrastruktur mit Medienarchiv, Bibliothek und Depots.

Nach einer Stärkung in Waldsassen besuchten die Ehrenamtlichen den Teichwirtschaftlichen Beispielsbetrieb des Bezirks Oberpfalz in Wöllershof. Fischwirt Kevin Bäumler führte durch das Gelände, informierte beispielsweise über die Störe und lieferte interessante Details über die Kaviar-Herstellung.

Albert Schiegl, Seniorenbeauftragter der Gemeinde Bernhardswald, unterstützte wie bereits im vergangenen Jahr das Team der Seniorenstelle des Landkreises bei der Organisation des Ausflugs.