Verpflichtungserklärung zum Aufenthalt visumspflichtiger Besucher abgeben

In der Regel benötigt ein ausländischer Staatsbürger vor der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland einen Aufenthaltstitel in der Form des Visums. Dieses Visum stellt die deutsche Auslandsvertretung (Botschaft, Konsulat) aus.

Vor Erteilung des Visums verlangt die deutsche Auslandsvertretung in vielen Fällen eine Verpflichtungserklärung. Hierbei handelt es sich um eine schriftliche Erklärung, in der sich der Gastgeber verpflichtet, die Kosten des Lebensunterhaltes des Ausländers einschl. der Versorgung mit Wohnraum und der Absicherung im Krankheitsfalle sowie bei Pflegebedürftigkeit zu übernehmen. Damit wird nachgewiesen, dass der ausländische Gast während seines Aufenthaltes in Deutschland finanziell abgesichert ist.

Die Verpflichtungserklärung erhält der Gastgeber bei der Ausländerbehörde, in deren Zuständigkeitsbereich der Gastgeber wohnt.

Voraussetzungen

Der sich verpflichtende Gastgeber (Einladender) muss die übernommene Verpflichtung aus eigenem Einkommen oder sonstigen eigenen Mitteln bestreiten können. Hierzu wird geprüft, ob ein ausreichendes Einkommen durch den Gastgeber erzielt wird bzw. ob ausreichendes Vermögen vorhanden ist.

Verfahrensablauf

Zur Abgabe einer Verpflichtungserklärung ist eine persönliche Vorsprache des Gastgebers notwendig, da die Unterschrift des sich verpflichtenden Gastgebers (Einladender) amtlich beglaubigt werden muss.

Bemerkungen

Sofern die finanzielle Leistungsfähigkeit des Gastgebers nicht nachgewiesen werden kann, ist die Abgabe einer Verpflichtungserklärung auch durch die Leistung einer Sicherheitsleistung in Höhe von 3000 Euro je Gast möglich.

Erforderliche Unterlagen

  • Einkommensnachweise des Gastgebers (z. B. Verdienstbescheinigungen der letzten 3 Monate, bei Selbständigen: Gewerbeanmeldung und Gewinn-Verlust-Rechnung, BWA oder Bescheinigung des Steuerberaters zur Gewinnermittlung)
  • Mietvertrag des Gastgebers/Einladenden
  • Ausweis oder Reisepass (Original) des Gastgebers/Einladeenden
  • Persönliche Daten des Besuchers incl. Anschrift des Besuchers im Ausland

Kosten

  • 29,00 Euro pro Verpflichtungserklärung

 

Formulare und weiterführende Infos

Weiterführende Informationen

  • Auswärtiges Amt
    Internetangebot des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland