Wohnberechtigungsschein beantragen

Ein allgemeiner Wohnberechtigungsschein ist für nahezu alle Gemeinden des Landkreises Regensburg zum Bezug einer geförderten Wohnung ausreichend.

Ausnahme: Für die Gemeinde Neutraubling erfolgt seit 01.07.2012 kraft Gesetzes eine Wohnungsbelegung durch das Landratsamt Regensburg.

Der Wohnberechtigungsschein ist bei der für Ihren Wohnort zuständigen Kreisverwaltungsbehörde (Stadt oder Landratsamt) zu beantragen.

Neben den öffentlich geförderten Sozialmietwohnungen gibt es noch weitere Wohnungen, die einer Preisbindung unterliegen; z. B. Wohnungen, die nach dem Wohnraumförderungsgesetz des Bundes (WoFG) bzw. des Freistaates Bayern (BayWoFG) gefördert oder für deren Bau Mittel des Zweiten oder Dritten Förderwegs nach dem Zweiten Wohnungsbaugesetz (II. WoBauG) aufgewendet wurden. Bei diesen Wohnungen gelten teilweise höhere Einkommensgrenzen als bei den Sozialwohnungen.

Für welche Art von Wohnung Sie ggf. bezugsberechtigt sind, geht aus dem erstellten Wohnberechtigungsschein hervor.

Verfahrensablauf

  • Antragstellung 
  • wenn die Voraussetzungen vorliegen, erteilt das Landratsamt den Wohnberechtigungsschein
  • eigenverantwortliches Suchen einer Wohnung aufgrund des ausgestellten Berechtigungsscheins
  • Vorlage der Wohnberechtigungsbescheinigung beim Vermieter
  • bei Einigung: Abschluss des Mietvertrags
Hinweis
Das Landratsamt Regensburg kann bei der Suche einer Wohnung ohne Belegungsrecht oder bei deren Vermittlung und Anmietung nicht behilflich sein. Grundsätzlich in Betracht kommende Wohnungen werden durch Wohnungseigentümer vermietet, welche sich aus der Vermieterliste ergeben. Es handelt sich dabei um Wohnungen, welche mit einem Wohnberechtigungsschein des "Ersten Förderweges" bezugsberechtigt sind. 

Erforderliche Unterlagen

  • Antrag auf Erteilung einer Wohnberechtigungsbescheinigung
  • bei ausländischen Bürgern: Aufenthaltstitel
  • Einkommenserklärung (für jede Person mit eigenem Einkommen)
  • Einkommensnachweise der letzten 12 Monate aller Personen, die in die Wohnung mit einziehen möchten, z.B. Lohn- und Gehaltsabrechnungen, Arbeitslosengeldbescheid, Unterhaltszahlungen etc.
  • Schulbescheinigung (ab 16. Lebensjahr)
  • Schwerbehindertenausweis

Kosten

Gebühr für die Erteilung eines Wohnberechtigungsscheines: 11,00 Euro
Zahlung in bar im Landratsamt Regensburg, Kreiskasse oder per Überweisung.

FAQ

  1. Ich möchte im Stadtgebiet eine Wohnung mieten, wohne aber derzeit im Landkreis Regensburg. Wo ist der Antrag einzureichen?
    Beim Landratsamt Regensburg
     
  2. Wie lange ist der Wohnberechtigungsschein gültig?
    1 Jahr
     
  3. Wo gilt der Wohnberechtigungsschein?
    In ganz Bayern

Formulare und weiterführende Infos

Formulare

Merkblätter