Öffentliche Bekanntmachungen

Auf dieser Seite finden Sie öffentliche Bekanntmachungen nach Art. 27a BayVwVfG. Sind nachfolgend keine Dokumente aufgelistet, liegen aktuell keine öffentlichen Bekanntmachungen vor.

  • Allgemeinverfügung zur Bekämpfung der Amerikanischen Faulbrut der Bienen (veröffentlicht am 15.06.2018)
  • Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung der Antragsunterlagen zum Wasserrechtsantrag der VMAX-Familienstiftung für das Einleiten von Niederschlagswasser aus dem Baugebiet „Am Kleinfeld“ in Neutraubling in den Untergrund (Grundwasser) (eingestellt am 12.06.2018)
  • Bekanntmachung des Wasserrechtsbescheides (gehobene Erlaubnis) für das Kommunalunternehmen für Verwaltung und Beteiligung der Gemeinde Sinzing (KUS Sinzing) für das Einleiten von Niederschlagswasser von der ausgebauten Bahnhofstraße in Sinzing in die Schwarze Laber und in die Donau (eingestellt am 12.06.2018)
  • Bekanntmachung des Wasserrechtsbescheides (gehobene Erlaubnis) für die Stadt Wörth an der Donau für das Einleiten von gesammeltem Niederschlagswasser aus dem Ortsteil Hofdorf in den Hofdorfer Bach (eingestellt am 12.06.2018)
  • Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung der Antragsunterlagen zum Antrag der Malzfabrik Müller GmbH & Co. KG auf gehobene wasserrechtliche Erlaubnis für das Einleiten von Niederschlagswasser in den Untergrund (Grundwasser) sowie in den Hochwiesenbach in Inkofen, Markt Schierling (eingestellt am 12.06.2018)
  • Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung der Antragsunterlagen zum Antrag des Landkreises Regensburg auf gehobene wasserrechtliche Erlaubnis für das Einleiten von Niederschlagswasser von der Kreisstraße R 51 (Ausbau zwischen Saxberg und Bergmatting, Gemeinde Sinzing) in den Untergrund (Grundwasser) (eingestellt am 12.06.2018)
  • Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung der Antragsunterlagen zum Antrag auf erneute Bewilligung der Stau- und Triebwerksanlage in Unterlichtenwald (ehemalige Hecht’sche Mühle), Gemeinde Altenthann (eingestellt am 12.06.2018)
  • Bekanntmachung über die Nichtdurchführung einer Umweltverträglichkeitsprüfung für den Bau von zwei Fischaufstiegsanlagen am Otterbach (Flurnummern 43/3 und 276/0 der Gemarkung Lichtenwald) und Adlmannsteiner Bach (Flurnummern 277/0 der Gemarkung Lichtenwald) im Bereich der Wasserkraftanlage in Unterlichtenwald (ehemalige Hecht’sche Mühle), Gemeinde Altenthann (eingestellt am 12.06.2018)
  • Bekanntmachung über die Nichtdurchführung einer Umweltverträglichkeitsprüfung für die Sanierung der ehemaligen Hausmülldeponie „Karlstein“ auf den Grundstücken Flurnummern 174/40 und 175/2, Gemarkung Karlstein, zur Verhinderung der Ausbreitung der im Deponat enthaltenen Schadstoffe sowie Vorbeugung weiterer Erosion der Deponieoberfläche (eingestellt am 29.05.2018)
  • Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung des Planfeststellungsbescheids zum Wasserrechtsantrag des Marktes Regenstauf (pdf 176,8 MB) auf Durchführung eines Planfeststellungsverfahrens für Hochwasserschutzmaßnahmen an Steinbach und Moosbach im Markt Regenstauf (u.a. Hochwasserrückhaltebecken östlich von Regenstauf, Innerortsmaßnahmen und Ableitungskanal)  (eingestellt am 29.05.2018)
  • Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung zum Wasserrechtsantrag (gehobene wasserrechtliche Erlaubnis) des Marktes Lappersdorf für die Sanierung/Umbau des Regenüberlaufbeckens RÜB 4 Gewald auf dem Grundstück Fl.-Nr. 582/8, Gem. Lappersdorf und die Einleitung von Mischwasser aus dem Regenüberlaufbecken (RÜB 4-Gewald) die über einen Ableitungskanal zur neuen Einleitstelle M6 auf dem Grundstück Fl.-Nr. 415/6 Gem. Lappersdorf in den Regen und den verrohrten Teil des Metzenbaches erfolgt. (eingestellt am 29.05.2018)
  • Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung der Antragsunterlagen zum Wasserrechtsantrag (gehobene wasserrechtliche Erlaubnis) der Gemeinde Tegernheim für die Errichtung eines neuen Stauraumkanal auf dem Grundstück Fl.-Nr. 3160, Gem. Tegernheim, Weinbergstraße zur Einleitung von Mischwasser aus dem Regenüberlaufbecken (RÜB-Weinbergstraße). Der Entlastungskanal befindet sich auf dem Grundstück mit der Fl.Nr. 3110/25, Gem. Tegernheim und leitet in den Abschnitt des Graben I mit der Fl.-Nr. 3113, Gem. Tegernheim welcher nach 130 m in den Hartgraben mündet. (eingestellt am 18.06.2018)