Meldung vom 28.08.2018 10:13:27
Familienfreizeit am Zeltplatz Zaar in Kallmünz wird immer beliebter
Regensburg (RL). Im Rahmen der Familienfreizeit der Integrationsstelle des Landratsamtes Regensburg trafen sich in den Sommerferien über 50 Menschen verschiedener Herkunftsländer am Zeltplatz Zaar in Kallmünz. Lydia Keil von der Integrationsstelle des Landkreises Regensburg hatte diese Veranstaltung bereits zum sechsten Mal organisiert mit dem Ziel, Geflüchtete, Spätaussiedler und Menschen ohne Migrationshintergrund zusammenzubringen.

Jugendliche aus Neutraubling, Regenstauf, Sinzing und Barbing bei der Stadtführung in Kallmünz. In der Mitte Student und Praktikant Rafael Hohenester. (Foto: Lydia Keil)
Jugendliche aus Neutraubling, Regenstauf, Sinzing und Barbing bei der Stadtführung in Kallmünz. In der Mitte Student und Praktikant Rafael Hohenester. (Foto: Lydia Keil)

Die Jugendlichen unter ihnen waren begeistert von der Stadtführung durch Kallmünz sowie von der Kanufahrt auf der Naab. Noch viele andere Aktivitäten wie Fußball- und Volleyballspielen standen auf dem Programm. Die kulturelle Vielfalt machte sich auch beim gemeinsamen Grillen bemerkbar – so fanden sich arabische, russische und deutsche Gerichte auf den Speisetellern. Am Abend wurden am Lagerfeuer angeregte Gespräche geführt.

Unterstützt wurde dieses Wochenende von Reinhold Stubenrauch (Kreisjugendamt Regensburg), Frauke Stahlhofen, der neuen Platzwirtin des Zeltplatzes Zaar, sowie Rafael Hohenester, einem Studenten der Sozialen Arbeit an der Ostbayerischen Technischen Hochschule, der momentan ein freiwilliges Praktikum in der Integrationsstelle absolviert.

„Es war ein sehr schönes Wochenende! Besonders toll war die Wanderung zur Burg am späteren Abend, das Baden, Grillen und Fußball spielen!“, so der achtjährige Moumen, der mit seiner Familie vor rund drei Jahren aus Syrien nach Deutschland kam und jetzt in Regenstauf lebt.

Dank des niedrigen Wasserstands und der Schwimmwesten hatten auch Nichtschwimmer besonders viel Spaß im Wasser. (Foto: Lydia Keil)
Dank des niedrigen Wasserstands und der Schwimmwesten hatten auch Nichtschwimmer besonders viel Spaß im Wasser. (Foto: Lydia Keil)

„Durch diese Freizeit lernen die Menschen, wie man günstig und schön Urlaub in unserer Region machen kann. Einige Familien kommen nun in auch in ihrer Freizeit nach Zaar – das freut mich besonders! Außerdem ist mir wichtig, dass hierbei Vorurteile abgebaut werden können. Das Miteinander verbindet einfach!“, so Lydia Keil.

Aufgaben der Integrationsstelle
Beratung und Begleitung bei allen Fragen zu Integration, Angebote in den Bereichen Familie, Sprache, Bildung und Freizeit. Ansprechpartner für Projekte, Fortbildungen und Veranstaltungen an Schulen und anderen Einrichtungen zum Thema Integration, Migration und Interkulturelle Kompetenz. Vermittlung von Sprachmittlern (momentan über 40 verschiedene Sprachen) für verschiedene Einrichtungen (Kindergärten, Schulen, Landratsamt) im Landkreis Regensburg. Die Integrationsstelle ist im Innen- und Außendienst tätig.

Kontakt: Stanislava Binninger: 0941 4009 604; Denis Perkov: 0941 4009 612; Lydia Keil: 0941 4009 371, Nurcan Gülkan-Lindner: 0941 4009 606; E-Mail: integration@lra-regensburg.de .