Meldung vom 06.04.2018 11:53:56
Kostenlose Informations- und Diskussionsveranstaltung im Landratsamt -Einsatz von E-(Nutz-)Fahrzeugen in Unternehmen
Regensburg (RL). „Der Einsatz von E-(Nutz-)Fahrzeugen in Unternehmen“- um dieses Thema geht es am Dienstag, 24. April 2018, im Landratsamt Regensburg. Ab 17.30 Uhr organisiert dort das Sachgebiet für Wirtschaftsförderung, Energie und Klimaschutz eine Infoveranstaltung für Gewerbetreibende. Verschiedene E-Nutzfahrzeuge wie der Nissan e-NV 200, ein Renault Kangoo maxi oder auch ein Streetscooter können vor dem Landratsamtsgebäude besichtigt werden. Im Anschluss daran geht es im großen Sitzungssaal weiter.

Alltagstauglichkeit von elektrischen Nutzfahrzeugen im betrieblichen Einsatz
Nach einer Begrüßung durch Landrätin Tanja Schweiger geht es um die Klärung von alltäglichen Fragen: Wie hoch sind die Betriebskosten von E-Fahrzeugen im Vergleich zu Dieselfahrzeugen oder Benzin-Pkws? Muss eine eigene Ladeinfrastruktur geschaffen werden? Wo gibt es Probleme im alltäglichen Einsatz? Diakon Richard Sellmeyer, Geschäftsführer der Caritas Sozialstation Hirschau/Amberg, wird diese Fragen in einem Kurzvortrag beantworten und von den Erfahrungen mit E-Autos im Flotteneinsatz bei den Sozialstationen Hirschau und Amberg berichten. Auch Dipl. Betriebswirtin (FH) und Elektromobilitätsberaterin Annette Schwabenhaus wird in ihrem Vortrag die Alltagstauglichkeit von elektrischen Nutzfahrzeugen im betrieblichen Einsatz beleuchten und einen Überblick über Nutzfahrzeugmodelle präsentieren. In einer sich anschließenden Podiumsdiskussion, moderiert von Maria Politzka, Sachgebietsleitung Wirtschaftsförderung, Energie und Klimaschutz, und Klimaschutzmanager, Dr. André Suck, sind dann die Möglichkeiten und Grenzen der Nutzung von elektrischen Fahrzeugen in Unternehmen Thema. Malermeister Martin Kett und Schreinermeister Robert Hanshans sowie Thomas Mehring von den Stadtwerken Hemau werden von ihren positiven und negativen Erfahrungen mit elektrischen Nutzfahrzeugen berichten und die Fragen der Besucher beantworten. Vertreter der Energieagentur Regensburg e.V., der IHK und der Handwerkskammer sowie die Klimaschutzmanagerin Andrea Schlegel von der Stadt Regensburg stehen ebenfalls als Ansprechpartner zur Verfügung.

Die Informationsveranstaltung ist kostenlos. Treffpunkt ist das Foyer des Landratsamtes, Altmühlstr. 3 93059 Regensburg. Weitere Infos und Anmeldung bei der Wirtschaftsförderung des Landkreises Regensburg. Ansprechpartnerin ist Maria Politzka, Telefon: 0941/4009-373, E-Mail:
wirtschaft@lra-regensburg.de  .


Landkreis Logo