Meldung vom 13.02.2015 10:46:04
Rama-Dama im Landkreis Regensburg feiert Zehnjähriges - Erfolgsbilanz eines praktizierten Umweltschutzes

Regensburg. (BG) Seit zehn Jahren gibt es die Aktion „Der Landkreis räumt auf“ im Landkreis Regensburg. Eher bekannt als „Rama Dama“, kann diese regionale Kampagne bereits eine beachtliche Erfolgsbilanz aufweisen. Im Jahr 2014 wurden über 20 Tonnen Restmüll sowie eine große Menge an Wertstoffen gesammelt. Das Ergebnis lag im Durchschnitt der Restmüll-Sammelmengen der vergangenen Jahre. Am Dienstagabend wurden die Preise übergeben und Landrätin Tanja Schweiger zeigte sich beeindruckt über das ehrenamtliche Engagement und lobte, dass bei dieser Aktion bereits bei Kindern das Bewusstsein für eine saubere Umwelt und Mülltrennung entwickelt werde.

unser Bild zeigt die Preisträger der aktion rama dama
Die Preisträger der Aktion „Der Landkreis räumt auf“.

Beim Rama Dama geht es darum, dass die Teilnehmer in Feld und Flur unentgeltlich aufräumen und achtlos weggeworfene Abfälle oder wilde Müllablagerungen einsammeln und diese einer ordnungsgemäßen Verwertung oder Entsorgung zukommen lassen. Da ein solches Engagement nicht selbstverständlich ist, hilft natürlich auch der Landkreis mit und stellt nicht nur attraktive Preisgewinne, sondern auch kostenlose Sammelcontainer für den Restmüll zur Verfügung.

Um das ehrenamtliche Engagement zu belohnen, wurden unter allen Teilnehmergruppen wie gewohnt drei Hauptpreise in Höhe von 600, 500 und 400 Euro sowie ein Sonderpreis „Jugend“ (500 Euro) verlost. Tanja Schweiger erhöhte die Gewinnchancen und lobte zusätzlich einen „Jubiläumspreis“ in Höhe von 750 Euro aus. Spendabel zeigte sie sich zudem mit der Vergabe von zwei spontanen Sonderpreisen: Für „besonderes Engagement“ und für die jüngste Teilnehmergruppe, die mit dem „Zwergerlpreis“ belohnt wurde, gab es jeweils 250 Euro. Der Gesamtwert der Preise liegt bei knapp 12.000 Euro.

Natürlich wird auch in diesem Jahr im Landkreis Regensburg wieder aufgeräumt. Bis Ende September kann ab sofort wieder am „Rama Dama“ teilgenommen werden. Vor dem Start sollte man sich schriftlich anmelden beim Landratsamt Regensburg, Sachgebiet Abfallwirtschaft, Altmühlstraße 3, 93059 Regensburg oder unter abfallwirtschaft@lra-regensburg.de . Ein Anmeldeformular gibt es ebenfalls im Internet. Eventuelle Fragen können aber auch telefonisch abgeklärt werden unter 0941/4009-368.

Oben genanntes Sachgebiet organisiert alle Abläufe, die mit der Abfallwirtschaft zusammenhängen, arbeitet mit Entsorgungsunternehmen und Recyclern zusammen, betreut und beaufsichtigt 39 Wertstoffhöfe. Ferner gehören die landkreiseigenen Kompostplätze, die Nachsorge der Mülldeponie Posthof und die Mitgliedschaft beim Zweckverband Müllverwertung Schwandorf zu ihren Aufgaben.

Die Preisträger 2014
Aus den insgesamt 65 Teilnehmergruppen wurden nachfolgende Gewinner gezogen oder als spontane Preisträger ermittelt. Die Gruppen, die keinen Hauptpreis erringen konnten, erhielten als Zeichen der Anerkennung jeweils einen Scheck über 150 Euro für ihren Einsatz: 

  • Jubiläumspreis 10 Jahre: FFW Hofdorf 
  • 1. Preis: Jugendgruppe Perlbachfischer, Bach an der Donau
  • 2. Preis : Gruppe „Barbinger Vereine“
  • 3. Preis: IPG, Intensivpädagogische Gruppe, Münchsried
  • Sonderpreis „Jugend“: Jugendgruppe Schützenverein, Eichenlaub, Graßlfing
  • Sonderpreis „Jüngste Teilnehmergruppe“: Kindergarten „Höllbachstrolche“, Wiesent
  • Sonderpreis „Besonderes Engagement“: Kindergruppe OGV Pielenhofen, (Teilnehmerin mit gebrochenem Fuß).

    Die teilnehmenden
    Kinder- und Jugendgruppen: 
  •  Arbeitskreis „Jugend“ Pentling
  • FF Hochdorf, FF Duggendorf, OGV Duggendorf mit Kindergruppe „Grünlinge“
  • FF Regendorf Kidswehr
  • FW Laaber mit Jugendgruppen
  • Intensivpädagogische Gruppe Münchsried
  • Jugendbundnaturschutz Beratzhausen
  • Jugendfeuerwehr Brennberg
  • Jugendfeuerwehr FF Bruckbach
  • Jugendfeuerwehr FF Neukirchen
  • Jugendgruppe FF Friesheim
  • Jugendgruppe FF Kürn und weitere Vereine
  • Jugendgruppe FF Sünching
  • Jugendgruppe Fischereiverein Kallmünz
  • Jugendgruppe Fischereiverein Pfakofen-Rogging
  • Jugendgruppe Perlbachfischer Bach a. d. Donau
  • Jugendgruppe Schützenverein Eichenlaub, Graßlfing
  • Jugendgruppe Schützenverein Gambachtal-Fußenberg
  • Jugendgruppe TSV Brunn
  • Jugendgruppe TV Schierling -Badminton- 
  • Jugendgruppe Umweltforum Pettendorf
  • Jugendgruppen des OGV Sünching „Flotte Bienen“ und „Wepsade Sichinga“
  • Jugendlöschgruppe FF Wörth a. d. Donau
  • Jugendrotkreuz Wörth a. d. Donau
  • Kinder- und Jugendfeuerwehren der Stadt Hemau
  • Kindergarten „Höllbachstrolche“ Wiesent
  • Kindergruppe „Forschende Erdferkel“, Bund Naturschutz Obertraubling
  • Kindergruppe des OGV Pielenhofen
  • KLJB Frauenzell-Bruckbach
  • KLJB Wörth a. d. Donau
  • Köferinger Vereine mit Jugendgruppen
  • OGV Brennberg, Kindergruppe „Brennberger Burggeister“
  • OGV Lorenzen „Lorenzer Früchtchen“
  • OGV Strolche des OGV Laub
  • Ortsvereine mit Kindern und Jugendlichen der Gemeinde Wiesent
  • Power-Kids and -Teens, Brunn
  • Schwemmverein Kollersried e.V. Kinder- und Jugendgruppe
  • Sonderpädagogisches Förderzentrum Regenstauf
  • SSV Brennberg -Jugend-
  • SV Diesenbach Fußball und Karate
  • TSV Wörth a. d. Donau, Tennis- und Fußballjugend
  • Vereinsjugend TSG Laaber

    weitere Teilnehmer: 
  • Agenda 21 Thalmassing
  • Angelsportverein Schierling
  • Barbinger Vereine
  • Bayer. Waldverein Wörth a. d. Donau
  • Beratzhausener Vereine
  • Bergverein Regenstauf
  • Eltheimer Vereine
  • FFW Hofdorf 
  • FF Krachenhausen
  • Fischereifreunde Zeitlarn
  • Fischereiverein Friesheim
  • Fischereiverein Sünching 1978
  • Heimat- und Volkstrachtenverein „D`Laabertaler“, Rogging
  • Illkofener Vereine
  • Kolpingfamilie Wörth a. d. Donau
  • Ortsvereine Brennberg
  • Ortsvereine Donaustauf
  • Ortsvereine Tegernheim
  • Ortsvereine Wörth a. d. Donau
  • Sarchinger Vereine
  • Schützenverein Weidtal-Scharmassing
  • Spielvereinigung Hofdorf-Kiefenholz
  • Stammtisch Lou Boum Laub
  • Trachtenverein Burglinden Brennberg

    Insgesamt 65 Teilnehmergruppen