Kaufpreissammlung Auskunft beantragen

Der Gutachterausschuss beim Landratsamt führt eine Kaufpreissammlung. Dazu erhält die Geschäftsstelle des Gutachterausschusses von den Notaren sämtliche Verträge bzw. durch die Gerichte sämtliche Mitteilungen über Zwangsvollstreckungen, durch welche Eigentum an einem Grundstück (bebaut oder unbebaut) oder einer Wohnung übertragen wird. Die darin enthalten Grundstücksdaten werden ausgewertet und in anonymisierter Form statistisch erfasst.

Die Kaufpreissammlung ist geheim zu halten, Auskünfte dürfen nur erteilt werden, wenn ein berechtigtes Interesse nachgewiesen wird. Auf Grundlage dieser Kaufpreissammlung ermittelt der Gutachterausschuss schließlich die Bodenrichtwerte und veröffentlicht diese in der Bodenrichtwertübersicht (mehr dazu siehe unter Bodenrichtwerte).

Voraussetzungen

Auskünfte aus der Kaufpreissammlung dürfen nur erteilt werden, wenn ein berechtigtes Interesse nachgewiesen wird. Vom Vorliegen eines berechtigten Interesses ist in der Regel auszugehen, wenn die Auskunft von

  • mit der Wertermittlung an Grundstücken befassten Behörden oder 
  • öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen, die mit der Wertermittlung von Grundstücken befasst sind,

für eine Wertermittlung beantragt wird.

Auskünfte dürfen nur anonymisiert erteilt werden, soweit sie zum Zweck der Wertermittlung erforderlich sind. Die Auskünfte dürfen nur für den Zweck verwendet werden, zu dessen Erfüllung sie erteilt wurden. Eine unbefugte Weitergabe an Dritte ist nicht zulässig.

(Vergleiche im Gegensatz dazu die Bodenrichtwertauskunft; diese ist ohne berechtigtes Interesse an jedermann möglich.)

Verfahrensablauf

Antrag per Formular oder formlos schriftlich bzw. per E-Mail. Das berechtigte Interesse muss nachgewiesen werden.

Erforderliche Unterlagen

  • Anfrage per Antragsformular bzw. formlos schriftlich bzw. per E-Mail 
  • Kopie des Auftrages zur Wertermittlung
  • bei Gerichtsaufträgen eine Kopie des Beweisbeschlusses bzw. der Schätzungsanordnung

Kosten

  • Einzelauskunft: Grundgebühr 10,00 Euro, die Gebühr für jeden Wert beträgt 20,- Euro.

Formulare und weiterführende Infos

Formulare