Pfandleihgewerbe Erlaubnis beantragen

Wer gewerbsmäßig Gelddarlehen incl. Zinsen und Kosten als Sicherheit gegen Verpfändung von beweglichen Gegenständen verleihen will (Pfandleiher), bedarf der Erlaubnis. Ebenso benötigt eine Erlaubnis, wer Pfandgeschäfte vermittelt (Pfandvermittler, Pfandversetzer). Dabei werden übergebene Sachen auf ihren Namen in ein öffentliches Leihhaus oder bei einem Pfandleiher verpfändet und die erhaltenen Darlehen an den Auftraggeber weitergegeben.

Die Erlaubnis kann natürlichen und juristischen Personen erteilt werden. Sie ist personenbezogen, nicht übertragbar und im gesamten Bundesgebiet gültig. Die erforderlichen Unterlagen können bei der Betriebssitzgemeinde oder beim Sachbearbeiter im Landratsamt Regensburg eingereicht werden.

Voraussetzungen

Es dürfen keine Bedenken über die Zuverlässigkeit des Antragstellers bestehen.

Verfahrensablauf

  • Antragstellung nach § 34 GewO (Pfandleihgewerbe) 
  • Anforderung Führungszeugnis und Gewerbezentralregisterauskunft bei der Wohnsitzgemeinde 
  • Nach Eingang aller Unterlagen beim Landratsamt erhält der Antragsteller eine Kostenrechnung 
  • Nach Begleichung der Gebühren wird dem Antragsteller der Erlaubnisbescheid zugestellt. 
  • Anmeldung des Gewerbes bei der Betriebssitzgemeinde

Bemerkungen

Der Erlaubniswiderruf sowie die Verfolgung der Ordnungswidrigkeiten obliegen ebenfalls dem Landratsamt Regensburg.

Erforderliche Unterlagen

  • Antrag auf Erlaubnis nach § 34 GewO (Pfandleihgewerbe) 
  • Führungszeugnis – bei Wohnsichtgemeinde beantragen, nicht älter als drei Monate; bei juristischen Personen sind diese Unterlagen für alle nach Gesetz, Satzung oder Gesellschaftsvertrag vertretungsberechtigten Personen beizubringen
  • Gewerbezentralregisterauskunft bei Wohnsitzgemeinde beantragen, nicht älter als drei Monate 
  • Auskunft aus der Schuldnerkartei (wird vom Landratsamt angefordert) 
  • bei juristischen Personen: Handelsregisterauszug 
  • Nachweis der für den Gewerbebetrieb erforderlichen Mittel und Sicherheiten
  • Die Räume, welche für den Gewerbebetrieb benutzt werden, müssen angezeigt werden. Ein Wechsel muss ebenfalls mitgeteilt werden.

Kosten

400,00 Euro

Formulare und weiterführende Infos

Formulare

  • Gewerbewesen
    Antrag nach § 34 der Gewerbeordnung - Pfandleihgewerbe