Kostenübernahme für Kinderbetreuung in Kindertagesstätten und für Ferienmaßnahmen beantragen

Können sich Eltern auf Grund ihrer wirtschaftlichen Verhältnisse die Gebühren für den Besuch einer Kindertagesstätte wie Kinderkrippe, Kindergarten oder Kinderhort oder auch für Ferienmaßnahmen nicht leisten, können diese unter bestimmten Voraussetzungen ganz oder teilweise übernommen werden.

Erforderliche Unterlagen

  • Antrag auf Übernahme der Teilnahmebeiträge/-gebühren bzw.
  • Antrag auf Übernahme der Kosten für Ferienmaßnahmen 
  • Bestätigung der Kindertageseinrichtung bzw. bei Ferienmaßnahmen vom Veranstalter 
  • Gehaltsabrechnungen der letzten 12 Monate und/oder Bescheid über die Gewährung von Arbeitslosengeld I, II, Elterngeld etc. 
  • letzten Einkommensteuerbescheid 
  • Nachweise über mtl. Unterhaltszahlungen bzw. Mehrbedarf für Kindergartenbeiträge 
  • Kindergeldnachweis (Kontoauszug) 
  • Mietbescheinigung, getrennt nach Grundmiete und Nebenkosten (Kopie des Mietvertrages) oder bei Eigenheim Bestätigung der Bank oder Sparkasse über die Höhe der mtl. Hausbelastungen (getrennt nach Zins und Tilgung)
  • Wohngeldbescheid

Sofern noch weitere Unterlagen erforderlich sind, werden diese noch angefordert.

Formulare und weiterführende Infos

Formulare