Pflegeelternpass erhalten

Seit Juni 2009 gibt es einen gemeinsamen Pflegeelternpass für Stadt und Landkreis Regensburg.
 
Der Pass ist eine Geste der Anerkennung für das große Engagement und die oft nicht leichte Aufgabe unserer Pflegeeltern und Tagespflegepersonen. Es können alle auf der Liste aufgeführten Vergünstigungen genutzt werden. Auf der Vergünstigungsübersicht sind alle Einrichtungen, Organisationen und Firmen, die Vergünstigungen zugesagt haben, aufgelistet. Grundsätzlich gelten jedoch die allgemeinen Teilnahmebedingungen der jeweiligen Institution!

Voraussetzungen

  • Pflegeeltern im Landkreis oder in der Stadt Regensburg 
  • Tagespflegepersonen im Landkreis oder in der Stadt Regensburg

Verfahrensablauf

Der Pflegeelternpass wird vom Landkreis Regensburg bzw. von der Stadt Regensburg automatisch alle berechtigten Pflegeeltern und Tagespflegepersonen zugesandt. Er gilt jeweils für zwei Jahre und kann nach Ablauf neu ausgestellt werden.

Der Pass muss zurückgegeben werden, wenn alle Pflegekinder bzw. Tagespflegekinder aus dem Haushalt ausscheiden.

Erforderliche Unterlagen

keine

Kosten

keine

Formulare und weiterführende Infos

Merkblätter