Senioren und Inklusion

 

  • Ambulanter Gerontopsychiatrischer Verbund Bayern

    Im Ambulanten Gerontopsychiatrischen Verbund Bayern setzen sich Fachleute für eine gute ambulante Versorgung von älteren Menschen mit Demenz, Depression, Angststörungen, Wahn- oder Suchterkrankungen und ihre Angehörigen ein. Auf der Seite www.agvb.de finden Sie wichtige und ausführliche Fachinformationen, Hinweise auf Veranstaltungen und regionale und überregionale Kontaktadressen mit Angeboten und Diensten für ältere Menschen.

  • Notfallmappe mit Patientenverfügung und VorsorgevollmachtNotfallmappe mit Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

    Viele Menschen wollen Vorsorge für Notfälle oder Krisensituationen treffen. In der Notfallmappe können Sie Ihre persönlichen Daten notieren, die Ihren Angehörigen im Ernstfall gesammelt zur Verfügung stehen. Außerdem sind Vordrucke zur Erstellung von Vorsorgevollmacht sowie Patientenverfügung enthalten. ... weiter

  • Zahlreiche Besucher aus Stadt und Landkreis Regensburg hatten sich kürzlich im Aurelium in Lappersdorf eingefunden, um sich über Versicherungen im Ehrenamt zu informieren.Versicherungen im Ehrenamt

    Bei dieser Informationsveranstaltung wurden wichtige Fragen rund um die Unfall- und Haftpflichtversicherung
    im Ehrenamt geklärt. Eingeladen waren alle Bürger aus
    Stadt und Landkreis Regensburg. ... weiter

  • RollstuhlBarrierefreies Bauen - Beratungstermine beim Landratsamt Regensburg 

    Die Beratungsstelle Barrierefreies Bauen der Bayerischen Architektenkammer bietet im Landratsamt Regensburg allen am Bau Beteiligten - Nutzern, Bauherren, Verwaltungen, Sonderfachleuten und Architekten - sechsmal im Jahr eine gebührenfreie Beratung an. Bei den Beratungsterminen beantworten die Fachberater der Beratungsstelle Fragen zum barrierefreien Planen und Bauen und informieren über öffentliche finanzielle Förderung und Wohnformen im Alter.

    Nächster Termin:
      30.11.2017 (weitere Termine: noch nicht bekannt), jeweils von 14:30 - 16:30 Uhr, im Landratsamt Regensburg, Zimmer Nr. 4.003,
    2. OG, Altmühlstraße 3, 93059 Regensburg. Ein Aufzug ist vorhanden! (Quelle: Bayerische Architektenkammer)

  • Helferkreis Auszeit - (© Ocskay Bence - Fotolia.com)Seniorenpolitisches Gesamtkonzept 

    Die Erstellung eines seniorenpolitischen Gesamtkonzeptes stellt eine gesetzliche Pflichtaufgabe für die bayerischen Kommunen dar. Dieser Pflichtaufgabe kommt das Landratsamt Regensburg in der Zeit von Januar 2016 bis März 2017 nach. ... weiter

  • Ortsbegehung „Barrierefreie Kommune“Ortsbegehung „Barrierefreie Kommune“

    Die Servicestelle für Senioren und Menschen mit Behinderung bietet in Zusammenarbeit mit dem Behindertenbeauftragten des Landkreises, Martin Tischler an, Ortsbegehungen zu begleiten und dabei die Kommune auf Barrierefreiheit hin zu betrachten.

    Dabei erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Checklisten auf denen die wichtigsten Kriterien für Barrierefreiheit aufgelistet sind. Außerdem werden Hilfsmittel (Rollstuhl und Rollator) zum Testen zur Verfügung gestellt (Dauer der Begehung mindestens zwei Stunden). Die Ergebnisse werden zu einem Protokoll verarbeitet, das als Handlungsleitfaden dienen kann. Bei Interesse setzen Sie sich gerne mit der Servicestelle für Senioren und Menschen mit Behinderung in Verbindung, Tel.: 0941/4009-708.
  • Persönliche Beratung eines Seniorenpaares (© contrastwerkstatt - Fotolia.com)Persönliche Beratung 

    Sie kommen in Ihrer gewohnten Umgebung nicht mehr so gut zurecht? Sie benötigen nach einem Sturz oder aufgrund von Krankheit oder Behinderung Unterstützung? Vielleicht müssen Sie auch ganz plötzlich einen nahen Angehörigen pflegen? Oder Sie merken nach langen Jahren, in denen Sie gepflegt haben, dass Sie Entlastung bräuchten? Das Beratungsangebot der Servicestelle richtet sich an Betroffene und Angehörige die sich näher zu Möglichkeiten der häuslichen Versorgung sowie zur Finanzierung erforderlicher Hilfen beraten lassen möchten ... weiter

  • Helferkreis Auszeit - (© Ocskay Bence - Fotolia.com)Helferkreis Auszeit 

    Der Großteil der Menschen, die an Demenz erkrankt sind, wird in der eigenen Häuslichkeit, meist von Angehörigen, rund um die Uhr betreut. Dadurch verändert sich das Leben in der ganzen Familie und die verbleibende Zeit für den Pflegenden selbst sinkt auf ein Minimum. Darum ist eine frühzeitige Entlastung sehr wichtig. ... weiter

  • Ältere Dame mit Pflegerin (© Gina Sanders - Fotolia.com)Heimplatzsuche in Stadt und Landkreis Regensburg

    Sie sind auf der Suche nach einem Platz in einer Pflegeeinrichtung für sich oder eine/n Angehörige/n? Oder Sie möchten sich erkundigen, welche Einrichtungen es in Ihrer Nähe gibt? Dann informieren Sie sich mit Hilfe der Heimplatzsuche! 
    ... weiter