Meldung vom 13.10.2016 15:10:18
Kulturpreis des Landkreises 2016 geht an den Musikallrounder Heinz Grobmeier - Jugend-Kolpingtheaterbühne Wörth a. d. Donau erhält den Jugendkulturpreis
Regensburg (RL). Der mit 5.000 Euro dotierte Kulturpreis des Landkreises Regensburg geht heuer an den Multiinstrumentalisten, Komponisten, Klangarchitekten, Performer und Instrumentenerfinder Heinz Grobmeier aus Haag (Stadt Hemau). Er wird damit der achte Träger des seit 2008 verliehenen Preises sein. Den erstmals zusätzlich ausgelobten Jugendkulturpreis, der mit 1.000 Euro dotiert ist, sicherte sich die Jugendgruppe der Kolpingtheaterbühne Wörth a. d. Donau. Beide Preisträger zeichnen sich nach Ansicht der siebenköpfigen Jury unter der Leitung von stellvertretendem Landrat Willi Hogger dadurch aus, dass sie sich hervorragende Verdienste um das kulturelle Leben im Regensburger Land erworben haben.

Szene aus einer Aufführung der Jugendgruppe der Kolpingtheaterbühne Wörth a. d. Donau (Foto: Hans Eigenstetter)
Szene aus einer Aufführung der Jugendgruppe der Kolpingtheaterbühne Wörth a. d. Donau (Foto: Hans Eigenstetter).

Die Preisverleihung findet im Rahmen einer Feierstunde für geladene Gäste am Donnerstag, den 10. November 2016 im Weismannstadel in Hemau statt.

Musikallrounder Heinz Grobmeier (Foto: Hubert Lankes)
Musikallrounder Heinz Grobmeier (Foto: Hubert Lankes)

Hintergrund: Bei dem mit insgesamt 6.000 Euro dotierten (Jugend-)Kulturpreis des Landkreises Regensburg handelt es sich um eine im Jahre 2008 vom Kulturausschuss des Kreistags ins Leben gerufene Auszeichnung für hervorragende Leistungen auf kulturellem, künstlerischem und wissenschaftlichem Gebiet. Mit der Verleihung dieses Preises soll kulturelles Engagement sowohl gewürdigt als auch geweckt werden. Die Entscheidung, wer den Preis bekommt, trifft eine Bewertungsjury, der Sachverständige aus verschiedenen Bereichen wie zum Beispiel Bildende Kunst, Musik, Literatur, Theater und Heimatpflege angehören.