Meldung vom 06.02.2017 14:24:04
Wintersportler des Landkreises kürten ihre Besten
Regensburg. (RL) Beste äußere Bedingungen bildeten den perfekten Rahmen für die Landkreismeisterschaften Ski und Snowboard, die in Grün/Maibrunn aufgetragen wurden. Organisiert hatte die Titelkämpfe, die unter Schirmherrschaft von Landrätin Tanja Schweiger standen, der Skiclub Neutraubling mit seinem Vorsitzenden Andy Hirsekorn. Über 130 rennbegeisterte Skifahrer und Snowboarder gingen an den Start, darunter mit dem erst vierjährigen Raphael Nowak (SC Neutraubling) der jüngste und mit Hans Woldrich (TSV Kareth-Lappersdorf) der älteste Teilnehmer.

Stellvertretender Landrat Johann Dechant (links) führte gemeinsam mit Verantwortlichen des SC Neutraubling die Siegerehrungen durch (unser Bild zeigt Johann Dechant mit den Siegern der Vereinswertung vom SC Neutraubling).
Stellvertretender Landrat Johann Dechant (links) führte gemeinsam mit Verantwortlichen des SC Neutraubling die Siegerehrungen durch (unser Bild zeigt Johann Dechant mit den Siegern der Vereinswertung vom SC Neutraubling).

Tagesschnellste und damit Gewinner der Landkreismeisterschaft 2017 wurden im Bereich Snowboard Sophia Müller (SC Neutraubling) und Stefan Wiesner (MSC Pfatter). Im Bereich Ski Alpin landeten Julia Schmidt (SC Neutraubling) und David Wellner (MSC Pfatter) auf dem Siegertreppchen ganz oben. Den Sieg in der Vereinswertung holte sich der SC Neutraubling. Die jeweils drei Zeitschnellsten einer Altersklasse erhielten Pokale überreicht. Alle weiteren Rennläufer bekamen Medaillen.

Lange vor der Siegerehrung, die die Vorstandschaft des SC Neutraubling gemeinsam mit stellvertretendem Landrat Johann Dechant durchführte, hatten die vielen Helfer des SCN ganze Arbeit geleistet. Bereits im Vorfeld der Veranstaltung hatten sie für die Streckenabsperrung, Start- und Zielaufbau am Hang und die Kurssetzung gesorgt. Durch Ralf Ende vom TV Schierling erfolgte die professionelle Zeiterfassung. Die Zuschauer konnten die Laufzeiten auf einer Anzeigetafel live mitverfolgen. Zusätzlich sorgte Moderator Milan Zelenka für richtige Wettkampfatmosphäre. Nicht zuletzt deshalb freute sich Andy Hirsekorn nach den Rennen: „Die Piste war in perfektem Zustand und hat allen Läufern ideale Bedingungen geboten. Alle Läufer sind verletzungsfrei im Ziel angekommen.“ Die Bergwacht Bogen, die die medizinische Betreuung übernommen hatte, musste glücklicherweise nicht aktiv werden.