Regionaltage 2018 – Rückblick

Logo Regionaltage 2018

 

Weil Heimat lebendig ist

Die Regionaltage, die jedes Jahr Ende September zum Erntedank stattfinden, sollen regionale Besonderheiten aufzeigen und das Bewusstsein für regionale Produkte schärfen. Heuer boten die Regionaltage wieder ein vielfältiges Programm an verschiedenen Orten im Landkreis und zeigten dabei, wie lebendig, vielfältig und wertvoll unsere Heimat ist und wie wir die Grundlagen unserer Existenz, unseres Wohlstands und unserer Identität nachhaltig sichern können.

Tag der offenen Tür im Landratsamt

Die diesjährigen Regionaltage begannen mit dem „Tag der offenen Tür“ im Landratsamt Regensburg am Samstag, den 22. September. Über tausend Besucherinnen und Besucher besichtigten das „neue“ Dienstleistungszentrum aus Neubau und saniertem Altbau, in dem jetzt alle Abteilungen – von A wie Abfallwirtschaft bis Z wie Zulassungsstelle – unter einem Dach vereint sind.

Weitere Informationen zum Tag der offenen Tür finden Sie hier:

Viele Besucherinnen und Besucher waren zum offiziellen Eröffnungsteil ins Foyer gekommen. Foto: Landratsamt Regensburg
Viele Besucherinnen und Besucher waren zum offiziellen Eröffnungsteil ins Foyer gekommen. Foto: Landratsamt Regensburg

„Der Wald – Lebensgrundlage und Erlebnisraum“

Traditionell liegt ein Schwerpunkt der Regionaltage auf dem heimischen und nachhaltigen Rohstoff Holz. Dieses Jahr konnten die Besucher am Samstag, den 29. September in Oberpfraundorf, Schönach und Kruckenberg die einzelnen Schritte auf dem Weg vom Baum zum Brett erfahren oder den Wald im Rahmen einer geführten Wanderung als Erlebnisraum kennenlernen.

Bei der Vorführung „Holzrücken mit Pferden“, die die Waldbesitzervereinigung Regensburg Süd e. V. in einem Waldstück bei Schönach veranstaltete, verfolgten über 100 Besucherinnen und Besucher, wie das eingeschlagene Holz bodenschonend von Pferden gerückt wurde.

Die Bau- und Möbelschreinerei Krotter in Oberpfraundorf öffnete ihre Türen und zeigte, wie verschiedene Holzarten je nach Verwendung unterschiedlich aufgeschnitten werden und wie aus einem Brett ein Möbelstück oder ein Fenster entsteht.

Die von außergewöhnlichen Ausblicken begleitete Wanderung durch die ‚mediterrane‘ Landschaft Kruckenbergs führte die Besucherinnen und Besucher zum Baum des Jahres 2018, der Esskastanie. Besprochen wurde dabei die mögliche Rolle der Esskastanie beim Waldumbau.

Auch die prämierten Bauten des Regionalen Holzbaupreises 2018 wurden im Rahmen der Regionaltage der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Preisverleihung fand am Dienstag, den 25. September in der mit dem 1. Preis prämierten Dietrich-Bonhoeffer-Kirche in Wenzenbach statt.

 
Aktionstag in Brennberg


Der Aktionstag „Land-Erlebnisse für Groß und Klein“ am Sonntag, den 30. September in Brennberg bot verschiedenste Attraktionen: eine Kost-Probe zum diesjährigen Burgschauspiel „Arsen und Spitzenhäubchen“, das Kinderprogramm LandArt, Burgführungen oder Strudelsonntag im Spital Brennberg. Komplexes Wissen zum Thema Boden als Lebensgrundlage, Wasserspeicher u.v.m. vermittelten die Experten in Kirnberg und Himmelmühle. Die Gäste von auswärts konnten ihr Auto daheim lassen und mit dem RVV-Freizeitbus der Linie 5 nach Brennberg kommen. Die Radlerinnen und Radler erreichten Brennberg im Rahmen einer ADFC-Radtour auf dem Falkensteinradweg.

 

Eröffnung des Franziskuswegs auf dem Hermannsberg

Das neue Freizeit- und Erholungsziel für behinderte und nicht-behinderte Menschen im östlichen Landkreis Regensburg, das die Katholische Jugendfürsorge der Diözese Regensburg mit Unterstützung des EU-Förderprogramms LEADER realisierte, wurde feierlich am Samstag, den 29. September eröffnet. Entlang des im Kernbereich barrierefreien Wander- und Spazierweges entstanden fünf besondere Kunstwerke zum Thema Sonnengesang und Schöpfung, die zum Nachdenken, zur Besinnung und zum Verweilen einladen.

„Auch der Mensch ist nicht für immer auf Erden“ − heißt eines der fünf Kunstwerke am Skulpturenweg. Foto: Landratsamt Regensburg
„Auch der Mensch ist nicht für immer auf Erden“ − heißt eines der fünf Kunstwerke am Skulpturenweg. Foto: Landratsamt Regensburg

E-Mobilität und Energiesparen

Ausgiebige Informationen zur Elektromobilität gab es bei der E-Mobilitätsmesse in Sinzing am Samstag, den 29. September. Hauptthema war der aktuelle Stand und die Perspektiven von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen. Nicht nur Autos standen im Fokus der Messe, sondern auch Zweiräder: E-Bikes, Pedelecs, E-Roller und die immer populäreren Lastenfahrräder.

Am Donnerstag, den 27. September, stellten zertifizierte Berater der Energieagentur die neuen Fördermöglichkeiten für Mieter und private Haus- oder Wohnungseigentümer im Bereich der Energieeinsparung zu Hause vor.

Musikalische Heimat

Zahlreiche Sänger und Musikanten aus allen Ecken des Landkreises Regensburg kamen am Freitag, den 28. September zum Volksmusikabend in die Montessori-Schule in Sünching. Das Programm bot eine bunte Mischung aus bodenständiger Blasmusik, stiller, fast besinnlicher Stubenmusik und humorvollen oder auch zum Nachdenken anregenden Liedern.

Bei der „Jägersitzweil“ in der Walba am selben Abend, die anlässlich des zehnjährigen Bestehens des 4-Gesangs Jagabluad stattfand, ertönten wiederum zünftige und sanfte Klänge über Heimat und Jagd.


Kinderprogramm

Bei den Regionaltagen sind auch spielerische, musikalische oder sportliche Veranstaltungen für Familien mit Kindern ein fester Bestandteil. Am Donnerstag, den 27. September, fand eine Lesewanderung mit Grüffelo durch den Wald in Pielenhofen mit der Waldpädagogin Ulrike Soderer und der Leiterin der „Waldkinder Regensburg”, Anke Wolfram, statt.

Im Foyer des Landratsamtes am Freitag, den 28. September, sangen die Kinder zusammen mit dem Kreisvolksmusikpfleger Tobias Lehner die bayerischen Kinderlieder. Ab November 2018 findet das Kindersingen mit Tobias Lehner regelmäßig − jeweils am zweiten Freitag in Monat ab 14 Uhr im Foyer des Landratsamtes − statt.

Bei der Volksmusik-Sitzweil in Sünching am Freitag, den 28. September, tanzte die Jugendgruppe des Trachtenvereins D‘Laabertaler Sünching (Bericht zur „Volksmusik-Sitzweil“ in Sünching).

Unter fachkundiger Anleitung der Agentur Bogenspaß versuchten sich am Samstag, den 29. September auf dem Hermannsberg die Kleinen wie die Großen im Bogenschießen (Bericht zur „Eröffnung des Franziskuswegs auf dem Hermannsberg“).

Auch im Wald bei Schönach am selben Tag verfolgten viele Kinder staunend, mit welcher Leichtigkeit die Pferde die schweren Holstämme rückten (Bericht zum „Holzrücken mit Pferden“).

Beim Aktionstag in Brennberg am Sonntag, den 30. September hatten die Kleinen viel Freude beim Gestalten von Kunstwerken in freier Natur unter Anleitung der Grundschulpädagogin Susanne Kainz (Bericht zum Aktionstag in Brennberg).


Die nächsten Regionaltage finden voraussichtlich in der letzten Septemberwoche 2019 statt. Wir freuen uns auf Sie!

Bildergalerie zu den Regionaltagen 2018