Ausbildung in Teilzeit - eine gute Möglichkeit zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Flyer Teilzeit - Eine Initiative für Frauen und Männer, die Erziehung oder Pflege und betriebliche Ausbildung vereinbaren wollenDer Fachkräftemangel ist überall zu spüren und Betriebe klagen über mangelnde Bewerber für Ausbildungsplätze.

Andererseits stehen Mütter mangels Berufsausbildung dem Arbeitsmarkt nur sehr eingeschränkt zur Verfügung. Sie sind teilweise hochmotiviert, eine Ausbildung zu beginnen, wollen aber ihre familiären Pflichten nicht vernachlässigen.

Seit 2005 besteht die rechtliche Möglichkeit der Teilzeitausbildung.

Die Berufsausbildung in Teilzeit bietet Vorteile für alle Beteiligten. Durch die reduzierte wöchentliche Arbeitszeit im Betrieb auf 25 - 30 Stunden können Familie und Arbeitswelt besser vereinbart werden. Im Gegenzug sichern sich die Unternehmen die Potenziale einer hochmotivierten und verantwortungsbewussten Zielgruppe.

Die Initiative Teil´Zeit, bestehend aus den Gleichstellungsstellen, den Jobcentern und der Wirtschaftsförderung aus Stadt und Landkreis Regensburg sowie der Agentur für Arbeit, unterstützt Unternehmen dabei, freibleibende Ausbildungsplätze zu besetzen und aktiviert andererseits die ungenutzten Potenziale von Männern und Frauen, die Kinder erziehen oder Angehörige betreuen wollen. 

Weitere Informationen