Der Landkreis Regensburg trauert um seinen Jugendamtsleiter Werner Kuhn

Mit seinem Tod hinterlässt Herr Kuhn eine große Lücke in vielen Bereichen der Jugendhilfe und Jugendarbeit. Wir werden Herrn Kuhn stets ein ehrendes Gedenken bewahren. Foto: Claudine Pairst
Mit seinem Tod hinterlässt Herr Kuhn eine große Lücke in vielen Bereichen der Jugendhilfe und Jugendarbeit. Wir werden Herrn Kuhn stets ein ehrendes Gedenken bewahren. Foto: Claudine Pairst

28.05.2021 Der Landkreis Regensburg nimmt tief bestürzt Abschied von seinem Jugendamtsleiter Werner Kuhn, der am 28.05.2021 nach kurzer schwerer Krankheit verstorben ist. Mit Werner Kuhn verliert der Landkreis Regensburg einen Mitarbeiter und Kollegen, der mit seinem stets freundlichen Wesen, seiner kollegialen und ausgleichenden Art sehr beliebt, geschätzt und anerkannt war.

Werner Kuhn, geboren am 08.07.1958,  begann im Jahr 1985 seinen Dienst beim Landkreis Regensburg als Dipl.-Sozialpädagoge im Kreisjugendamt. Wenige Jahre danach wurde ihm bereits die stellvertretende Leitung des Jugendamtes übertragen. Im Jahr 2015 übernahm er die Leitung des Kreisjugendamtes. Er genoss bei allen mit der Jugendhilfe befassten Institutionen aufgrund seiner fachlichen Kompetenz hohes Ansehen. In seiner  beruflichen Eigenschaft war er u. a. Mitglied im Jugendhilfeausschuss des Landkreises und der Stadt Regensburg,  Anstaltsbeirat der JVA Regensburg, Vorstandsmitglied bei „Mütter in Not e. V.“ und hat als sogenannte „erfahrene Persönlichkeit“ beim Kreisjugendring mitgewirkt. Daneben war er Geschäftsführer des Vereines „Jugendarbeit im Landkreis Regensburg e. V.“ und engagierte sich in verschiedenen Arbeitskreisen. 

Mit seinem Tod hinterlässt Herr Kuhn eine große Lücke in vielen Bereichen der Jugendhilfe und Jugendarbeit. Wir werden Herrn Kuhn stets ein ehrendes Gedenken bewahren. 

Das Kondolenzbuch des Landkreises Regensburg für den verstorbenen Werner Kuhn liegt ab Dienstag, 1. Juni, bis einschließlich Freitag, 11. Juni 2021, auf. Bürgerinnen und Bürger, die dort einen Eintrag machen möchten, können sich zu den üblichen Öffnungszeiten an das Personal beim Haupteingang Altmühlstraße wenden. 

Das Landratsamt bietet außerdem an, die Kondolenzpost an die Familie entgegenzunehmen. Diese kann beim Personal am Haupteingang abgegeben werden. Auch kann die Kondolenzpost an die Adresse des Landratsamtes geschickt werden: Landratsamt Regensburg, z. Hd. Herrn Dieter Albrecht, Altmühlstraße 3, 93059 Regensburg.

Kategorien: Landkreis