Führungswechsel in der Abfallwirtschaft

Andreas Hügel, langjähriger Leiter des Sachgebiets Abfallwirtschaft, wurde von Landrätin Tanja Schweiger (rechts) in den Ruhestand verabschiedet. Seine Nachfolgerin heißt Yvonne Hruby; sie leitet seit über zehn Jahren die Jugendsozialarbeit an Schulen beim Jugendamt im Landkreis Regensburg. Foto: Astrid Gamez
Andreas Hügel, langjähriger Leiter des Sachgebiets Abfallwirtschaft, wurde von Landrätin Tanja Schweiger (rechts) in den Ruhestand verabschiedet. Seine Nachfolgerin heißt Yvonne Hruby; sie leitet seit über zehn Jahren die Jugendsozialarbeit an Schulen beim Jugendamt im Landkreis Regensburg. Foto: Astrid Gamez

19.02.2020 20 Jahre lang hat Andreas Hügel das Sachgebiet Abfallwirtschaft im Landratsamt Regensburg geleitet. In dieser Zeit hat er die rasanten und tiefgreifenden Veränderungen aufgegriffen und umgesetzt. Ende Februar geht der 63-Jährige nun in Ruhestand. Seine Nachfolgerin heißt Yvonne Hruby.

In seiner Amtszeit hat Hügel die Vorgaben der Neunzigerjahre bei der Mülltrennung und Müllverwertung sowie beim Recycling weiterentwickelt und optimiert. Ein neues Sammelsystem für Kunststoffe auf den Wertstoffhöfen wurde eingeführt. Eine zusätzliche Papiertonne (vormals eine Tonne für sieben Bewohner) hat den Bürgerinnen und Bürgern so manchen zusätzlichen Weg zum Wertstoffhof erspart. Auch die Bioabfallsammlung vor und in den Wertstoffhöfen hat der „Abfallchef“ auf den Weg gebracht und sogar 2014 das RAL-Gütezeichen für den Kompost auf den Wertstoffhöfen bekommen. Einen Schwerpunkt legte Hügel vor allem auf die bauliche Verbesserung und Erweiterung der Wertstoffhöfe des Landkreises, so wurden Zufahrtswege verbessert, Parkplätze gebaut oder ebenerdige Anlieferungen für Grüngutschütten geschaffen. „Wichtig war mir immer, alle Akteure von den Bürgerinnen und Bürgern, den regionalen Entsorgerunternehmen, die Verwaltung und Gemeinden zu hören und auf deren Bedürfnisse einzugehen und im Amt den direkten Kontakt mit den Kolleginnen und Kollegen zu pflegen und den Menschen wahrzunehmen“, so Hügel. In den letzten Wochen hat er viel Zeit dafür genutzt, seine Nachfolgerin Yvonne Hruby, in ihr neues Amt einzuführen. 

Bei seiner Verabschiedung dankte Landrätin Tanja Schweiger Andreas Hügel für seine langjährigen Verdienste und ging auch auf seinen Werdegang ein. Nach seiner zwölfjährigen Dienstzeit als Zeitsoldat sei er in die Dienste des Freistaats Bayern getreten und 1987 dem Landratsamt Regensburg zugewiesen worden. 1990 habe er die Anstellungsprüfung bestanden und sei bis 2000 in der Bauabteilung tätig gewesen. Seit 2001 sei er als Landkreisbeamter übernommen und als Leiter der Abfallwirtschaft eingesetzt worden. Seit mittlerweile 20 Jahren habe er in dieser Funktion auch die Umweltausschuss-Sitzungen begleitet. „Ihr Eintreten für hochwertige und qualitativ nachhaltige Leistungen zeichnet Sie im Besonderen aus. Neben der umfangreichen Arbeit haben Sie Veranstaltungen der Abfallwirtschaft organisiert, wie beispielsweise den Tag der offenen Kompostplätze bei den Wertstoffhöfen. Unsere Abfallwirtschaft steht gut da – und hierbei haben Sie einen großen Teil dazu beigetragen. Dafür ein herzliches Vergelt`s Gott!“, so die Landrätin. 

Yvonne Hruby tritt Nachfolge an

„Ich freue mich sehr auf die zukünftige Aufgabe als Sachgebietsleiterin in der Abfallwirtschaft, bin aber gleichzeitig gespannt und aufgeregt, da dieser Themenbereich sehr umfangreich ist und großen Veränderungen unterliegt. Dies ist natürlich eine Herausforderung!“, so Hruby, die seit über zehn Jahren die Jugendsozialarbeit an Schulen (JAS) beim Jugendamt im Landkreis Regensburg leitet.

Kategorien: Landkreis