Gemeinsam gegen Einbrecher

Der Präventionsbus von Stadt Regensburg, Landkreis Regensburg und Polizeipräsidium Oberpfalz rollt im dritten Jahr dank des Engagements des Busunternehmens Watzinger. Unser Bild zeigt v.l.n.r.: Armin Amann, Geschäftsführer Busservice Watzinger GmbH & Co. KG, Emilie Watzinger-Artner, Geschäftsführerin der Busservice Watzinger GmbH & Co. KG, Polizeivizepräsident Thomas Schöniger, Landrätin Tanja Schweiger und Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer. Foto: Petula Hermansky/LRA
Der Präventionsbus von Stadt Regensburg, Landkreis Regensburg und Polizeipräsidium Oberpfalz rollt im dritten Jahr dank des Engagements des Busunternehmens Watzinger. Unser Bild zeigt v.l.n.r.: Armin Amann, Geschäftsführer Busservice Watzinger GmbH & Co. KG, Emilie Watzinger-Artner, Geschäftsführerin der Busservice Watzinger GmbH & Co. KG, Polizeivizepräsident Thomas Schöniger, Landrätin Tanja Schweiger und Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer. Foto: Petula Hermansky/LRA

24.11.2020 Ein Präventionsbus von Stadt Regensburg, Landkreis Regensburg und Polizeipräsidium Oberpfalz ist seit Dezember 2018 in der Region unterwegs. Dank des erneuten Engagements des Busunternehmens Watzinger wird die Aktion bereits ins dritte Jahr verlängert.

Auf Initiative des Sicherheitsbeirates der Stadt Regensburg haben die Stadt Regensburg, der Landkreis Regensburg und das Polizeipräsidium Oberpfalz Ende 2018 in einem Kooperationsprojekt den ersten Präventionsbus zum Thema „Einbruchschutz“ auf den Weg gebracht. Mit seiner auffälligen Beklebung weist er insbesondere auf die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hin. Speziell ausgebildete Fachkräfte informieren kompetent, kostenlos und produktneutral über technische Sicherungseinrichtungen für Haus und Wohnung und geben Verhaltenstipps zur Vorbeugung von Wohnungseinbrüchen.

Präventionsbus rollt im dritten Jahr
Nach der zunächst für ein Jahr geplanten Aktion der beteiligten Kooperationspartner hatte die Busservice Watzinger GmbH & Co. KG bereits Ende 2019 zugesagt, den Präventionsbus für ein weiteres Jahr zu finanzieren. „Die Aktion des Präventionsbusses und die damit verbundene Aufklärungsarbeit ist eine wichtige Sache, die wir als Unternehmen gerne ein weiteres Jahr unterstützen“, so Emilie Watzinger-Artner, Geschäftsführerin der Busservice Watzinger GmbH & Co. KG.

Landrätin Tanja Schweiger und Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer bedanken sich für das erneute Engagement des Unternehmens. Damit könne die Öffentlichkeit in Stadt und Landkreis Regensburg für das Thema „Einbruchsschutz“ nachhaltig sensibilisiert und hoffentlich der ein oder andere Einbruchsversuch vereitelt werden, so die beiden. „Unsere gemeinsamen Bemühungen haben in den letzten Jahren Früchte getragen und zu einem niedrigen Stand der Wohnungseinbrüche in Stadt und Landkreis Regensburg geführt. Alle Menschen in und um Regensburg sollen sich zu Hause sicher fühlen können, weshalb die Bekämpfung der Wohnungseinbruchskriminalität für uns weiterhin höchste Priorität hat“, so Polizeivizepräsident Thomas Schöniger.

Der Bus der Firma Watzinger wird damit auch im Jahr 2021 in Stadt und Landkreis Regensburg auf verschiedenen regulären Linien des Regensburger Verkehrsverbundes (RVV) unterwegs sein.

Kontakt: Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg, Minoritenweg 1, 93047 Regensburg: Tel.: 0941/506-2775 oder -2776Hintergrund: Der Sicherheitsbeirat ist ein beratendes Gremium der Stadt, in dem neben Akteuren aus verschiedenen sicherheitsrelevanten Bereichen, wie der Justiz oder der Suchthilfe, auch der Landkreis Regensburg und die Polizei vertreten sind.

Kategorien: Landkreis