Impfangebot für 12- bis 15-Jährige streng nach STIKO-Empfehlungen

12.07.2021 Im Landkreis-Impfzentrum finden die letzten Vorbereitungen für das in Kürze startende Impfangebot für 12- bis 15-Jährige statt. Aufgrund vereinzelter Rückfragen in den vergangenen Tagen möchte der Ärztliche Leiter der Landkreis-Impfzentren, Dr. Andreas Piberger, darauf hinweisen, dass sich dieses Impfangebot streng an die Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) hält.

Diese empfehle bei Kindern und Jugendlichen mit Vorerkrankungen aufgrund eines anzunehmenden erhöhten Risikos für einen schweren Verlauf der COVID-19-Erkrankung eine Impfung mit dem mRNA-Impfstoff Comirnaty (BioNTech/Pfizer). Der Einsatz von Comirnaty bei Kindern und Jugendlichen im Alter von 12 bis 17 Jahren ohne Vorerkrankungen werde von der STIKO derzeit nicht allgemein empfohlen, sei aber nach ärztlicher Aufklärung und bei individuellem Wunsch und Risikoakzeptanz möglich. Diese Vorgaben der STIKO, so Dr. Andreas Piberger, würden zu 100 Prozent umgesetzt und seien allein maßgebend für die Impfungen von Kindern und Jugendlichen ab 12 Jahren am Landkreis-Impfzentrum.

Den Beschluss der STIKO zur 6. Aktualisierung der COVID-19-Impfempfehlung vom 10.06.2021, in der unter anderem auch zur Impfung von Kindern und Jugendlichen im Alter von 12 bis 17 Jahren Stellung genommen wurde, finden Sie hier auf der Webseite des RKI.

Kategorien: Landkreis, Coronavirus