Impfen ohne Termin am Impfzentrum Wörth – auch für Jugendliche ab 12

28.07.2021 Am Freitag, 30. Juli 2021, bietet das Impfzentrum in Wörth an der Donau, Regensburger Straße 21, 93086 Wörth an der Donau, zwischen 12 und 19.30 Uhr einen offenen Impfttag an. Dabei können sich Impfwillige ab zwölf Jahren mit dem Impfstoff von BioNTech gegen das Coronavirus ohne Termin impfen lassen. Es wird an diesem Tag eine zweite Impfstraße eingerichtet, so dass Interessierte noch schneller an die Impfung kommen und Wartezeiten vermieden werden können. Eine vorherige Registrierung unter www.impfzentren.bayern sei wünschenswert, aber nicht zwingend notwendig, so der Leiter des Impfzentrums Wörth, Samuel Willkomm.

Die STIKO empfiehlt die Impfung mit dem Impfstoff von BioNTech ab 18 Jahren und für Kinder und Jugendliche zwischen zwölf und 17 Jahren mit spezifischen Vorerkrankungen. Die STIKO sieht es aber auch als möglich an, Kinder und Jugendliche im Alter von zwölf bis 17 Jahren nach ärztlicher Aufklärung und bei individuellem Wunsch und Risikoakzeptanz des Kindes oder Jugendlichen beziehungsweise der Sorgeberechtigten mit dem Impfstoffes von BioNTech zu impfen. Die Vorlage eines Impfempfehlungsschreibens vom Kinder- und Jugendarzt oder einem anderen behandelnden Arzt ist nicht erforderlich.

Für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren  ist die Einwilligung aller Sorgeberechtigter zur Impfung erforderlich. Jugendliche können selbst einwilligen, wenn sie die erforderliche Einsichts- und Entscheidungsfähigkeit besitzen. Das ist in der Regel mit 16 Jahren der Fall.

Der Zweittermin kann dann bereits für alle Geimpften nach drei Wochen stattfinden, nach Wunsch auch später.

Genesene können sich ebenfalls bei diesem Termin impfen lassen. Zu beachten sei hier, so die Auskunft der Impf-Verantwortlichen, dass die Symptome bereits seit mehr als vier Wochen abgeklungen sein müssen.

Kategorien: Landkreis, Coronavirus