Impfquote im Landkreis Regensburg steigt auf 22,3 Prozent

23.04.2021 Im Landkreis Regensburg wurden bislang (Stand 23.04.2021, 13.40 Uhr) 58.130 Impfdosen verabreicht. 14.742 Personen sind vollständig geimpft (7,58 Prozent der Gesamtbevölkerung des Landkreises). 43.388 Personen haben mindestens eine Impfdosis erhalten (22,32 Prozent). Von den 58.130 Impfungen wurden 8.824 in Hausarztpraxen verimpft. In den vier Impfzentren des Landkreises können – soweit die entsprechenden Impfstoffmengen verfügbar sind – täglich etwa 1000 Impfungen durchgeführt werden. Dazu kommen Sonderimpfaktionen, wie etwa am letzten Wochenende in den Impfzentren Schierling, Hemau und Wörth a.d.Donau. Die Impfkampagne im Landkreis konzentriert sich derzeit schwerpunktmäßig auf die Priorisierungsgruppe 2. Dort wurden bisher etwa 50 Prozent der zu dieser Gruppe gehörenden Personen erstgeimpft. Grundsätzlich gilt, dass die gelieferten Impfstoffe zeitnah verimpft werden, und dass auch bei Terminnachrückern die Priorisierung beachtet wird.

Darüber hinaus möchte die für die Impfzentren zuständige Koordinierungsstelle des Bayerischen Roten Kreuzes auf einige wichtige Punkte aufmerksam machen, die Anlass für viele Anrufe sind und daher helfen können, das Telefonaufkommen zu begrenzen und damit auch die Erreichbarkeit der eingerichteten Hotline wieder zu verbessern:

Anfragen auch per mail möglich

Gerne nehmen wir Ihre Anfragen auch per E-Mail unter impfung-landkreis@landratsamt-regensburg.de entgegen. Bitte geben Sie zu jeder E-Mail Ihren vollständigen Namen, Ihr Geburtsdatum, Ihre Telefonnummer und Ihre Adresse an.

BayIMCO – Account löschen, wenn die Impfung beim Hausarzt stattfand

Wer sich zuvor auch bereits im bayernweiten Anmeldeportal BayIMCO registrieren ließ, sollte seinen Account dort nach der erfolgten Impfung beim Hausarzt löschen. Dies hilft den Impfzentren bei der Terminvergabe und auch beim Impfstoffmanagement. Das gilt auch, wenn sich jemand derzeit oder auch in absehbarer Zeit nicht mehr impfen lassen will. Haben Sie sich über die Telefonhotline (0941 4009 444) für eine Impfung registriert, werden Sie von uns kontaktiert, sobald wir einen Termin für Sie zur Verfügung haben. Bitte senden Sie uns eine Nachricht, falls Sie kein Interesse mehr an einer Impfung haben oder sich beispielsweise von Ihrem Hausarzt impfen lassen wollen.

Sie haben sich bereits online registriert und auch schon eine Einladung erhalten, können aber derzeit noch keinen Termin auswählen?

Das bedeutet, dass momentan alle verfügbaren Termine ausgebucht sind. Sie werden eine Buchungserinnerung bekommen, sobald neue Termine zur Verfügung stehen. Sie können dann erneut einen Termin auswählen. Eine Kontaktaufnahme mit dem für Sie zuständigen Impfzentrum ist daher nicht erforderlich. Anfragen zum Zeitpunkt, wann Sie eine Einladung erhalten werden, können von uns nicht bearbeitet werden, da wir als Impfzentrum hierzu keine Informationen haben und auch keinen Einfluss nehmen können auf das automatisierte Impfmanagement von BayIMCO.

Wollen Sie sich für eine Impfung gegen SARS-CoV-2 registrieren?

Bitte registrieren Sie sich über die bayernweite Impfsoftware unter impfzentren.bayern. Hier werden Sie durch die Abfrage Ihres Alters, Ihrer Vorerkrankungen und Ihrer individuellen Lebenssituation automatisch priorisiert und zur Auswahl eines Impftermins eingeladen, sobald Termine für Sie verfügbar sind.

Haben Sie grundsätzliche Fragen zu Ihrer Impfung gegen SARS-CoV-2?

Bitte wenden Sie sich hierfür an Ihren Hausarzt oder an die 116 117. Ihre individuellen medizinischen Fragen klären Sie am besten über Ihren Hausarzt ab, dieser kann Ihre medizinische Situation am besten einschätzen.

Haben Sie Fragen zum aktuellen Infektionsgeschehen im Landkreis, zu den Fallzahlen oder zur Impfquote?

Bitte besuchen Sie unsere Homepage auf dieser Seite oder die Homepage des bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

Kategorien: Landkreis, Coronavirus

Logo - Corona Impfzentrum