Impfturbo läuft im Landkreis auf Hochtouren

19.04.2021 Nachdem der Landkreis Regensburg inzwischen vier Impfzentren betreibt, waren diese am vergangenen Sonntag „unter Volllast“ mit Impfen beschäftigt. Im Impfzentrum Wörth an der Donau wurden am gestrigen Sonntag 130 Erstimpfungen gegen Covid-19 durchgeführt - am Samstag wurden in Wörth bereits zahlreiche Zweitimpfungen durchgeführt.

Auch im Impfzentrum Schierling gab es zwei Sonderschichten außerhalb der Regelöffnungszeit, bei denen gestern von morgens um 06:00 Uhr an insgesamt 434 Landkreisbürgerinnen und -bürger unter der Leitung von Dr. med. Tobias Kindler geimpft wurden. Am Impfzentrum Hemau sorgte der ärztliche Leiter, Dr. med. Andreas Piberger, selbst dafür, dass nach knapp 14 Stunden am Ende des Tages 634 Impfwillige ihre Erstimpfung erhielten- allein 80 wurden von ihm persönlich geimpft. Bei den Erstimpfungen handelte es sich überwiegend um Personen, die aufgrund des Lebensalters oder einer Indikation bzw. beruflichen Tätigkeit der Priorität 2 zugeordnet sind. Zum Einsatz kam bei allen Impfungen das Vakzin von AstraZeneca, weil ab 19.04.2021 die bayernweite Software der Impfzentren keine automatische Terminvergabe für diesen Impfstoff mehr zulässt. 

Die Quote bei den Erstimpfungen konnte so in den zurückliegenden Tagen von 16,49 Prozent (15. April, 14.35 Uhr) auf 18,96 Prozent  (19. April, 13.30 Uhr) gesteigert werden. 

Hintergrund:

Impfstatus Landkreis Regensburg 19.04.2021, 13.30 Uhr

Im Landkreis Regensburg wurden bislang 50. 645 Impfdosen verabreicht.

13.781 Personen sind vollständig geimpft (7,09 Prozent der Gesamtbevölkerung des Landkreises).

36.864 Personen haben mindestens eine Impfdosis erhalten (18,96 Prozent der Gesamtbevölkerung des Landkreises).

(auf Basis Einwohnerzahl Landkreis Regensburg zum 30.09.2020: 194.424)

Von den 50.645 Impfungen wurden bislang 6.164 in Hausarztpraxen verimpft.
 

Weitere Informationen zu Corona im Landkreis Regensburg finden Sie hier.

Kategorien: Coronavirus, Landkreis

Logo - Corona Impfzentrum