Internationales Künstlersymposium in Schwarzenthonhausen

Inklusion wird groß geschrieben beim Künstlersymposium. Foto: Herbert Stolz
Inklusion wird groß geschrieben beim Künstlersymposium. Foto: Herbert Stolz

12.07.2021 Im Rahmen der landkreisweiten kulturellen Veranstaltungsreihe „Kultur schafft Begegnung“ findet ab kommenden Freitag, 16. Juli, bis Sonntag, 25. Juli, im Beratzhausener Ortsteil Schwarzenthonhausen ein Internationales Künstlersymposium mit dem vielversprechenden Namen „Festma(h)len“ statt.

Zehn Künstler mit und ohne Behinderung befassen sich zehn Tage lang unter der Leitung von Renate Höning mit dem Thema „Festma(h)len“. Dieses setzen sie in einem spannenden und kreativen Prozess um und laden die Bevölkerung dazu ein, sie vor Ort zu beobachten und sich auf die Künstlerinnen und Künstler einzulassen. So entsteht mit und in der Kunst soziale Gemeinschaft – ein intensives Erlebnis. Beim Abschlussfest am 24. Juli wird sich ab 18 Uhr eine lange, wilde und opulente Tafel aus Kunstwerken durch den Ort ziehen. Veranstalter ist das Kuratorium Europäische Kulturarbeit Beratzhausen e.V..

Veranstaltungsdaten:
Ort: Bernhof, Schwarzenthonhausen 15, 93176 Beratzhausen
Eintritt frei
Infos unter kult-beratzhausen.de

Hintergrund: Der Titel der diesjährigen kulturellen Veranstaltungsreihe des Landkreises Regensburg lautet „Kultur schafft Begegnung“. Insgesamt 47 Veranstaltungen laden von Ende Mai bis Ende Oktober dazu ein, das vielfältige kulturelle Angebot im Regensburger Land zu entdecken. Die Broschüre ist kostenlos im Landratsamt Regensburg und in vielen Rathäusern, Museen, Gaststätten und Veranstaltungsorten erhältlich. Zusätzlich ist sie unter www.landkreiskultur.de auch als Download hinterlegt. Auskünfte zur Reihe erhalten Sie beim Kulturreferat des Landkreises Regensburg, Altmühlstraße 3, 93059 Regensburg, Telefon: 0941 4009-287 und -687, E-Mail: kulturreferat@landratsamt-regensburg.de.

 

Kategorien: Landkreis, Kultur