Landkreis Regensburg dankt allen Kita-Kräften

Pädagogische Fachkräfte in Kitas sind wichtige erste Bezugspersonen für die Kleinen. ©Oksana Kuzmina - stock.adobe.com
Pädagogische Fachkräfte in Kitas sind wichtige erste Bezugspersonen für die Kleinen. ©Oksana Kuzmina - stock.adobe.com

10.05.2021 Am 10. Mai ist der Tag der Kinderbetreuung. Dies nimmt Landrätin Tanja Schweiger zum Anlass, den Kita-Fachkräften, Tagesmüttern und Tagesvätern für ihre wertvolle Arbeit zu danken: „Die vergangenen Monate haben einmal mehr gezeigt, wie wichtig und wertvoll die Arbeit der pädagogischen Fachkräfte in Kitas ist. Sie sind eine große Stütze für Eltern, im Leben der Kinder spielen sie eine wichtige Rolle. Sie gehören zu den ersten Bezugspersonen, haben das Vertrauen der Kinder und geben ihnen Orientierung.“

Der Landkreis Regensburg legt ein besonderes Augenmerk auf Familien. So gibt es seit 2015 die Initiative „Beruf + Familie. Geht gut bei uns!", die  familienfreundliche Personalpolitik in den Fokus nimmt. Der Landkreis zeichnet dabei Betriebe aus, die ihren Beschäftigten gute Lösungen anbieten.

Der Fachbereich Kindertagesbetreuung des Kreisjugendamts hilft Familien im Landkreis bei der Suche nach einem Betreuungsplatz; egal ob bei der Vermittlung in Kindertagespflege oder bei der Beschaffung eines Krippen- oder Kindergartenplatzes. Die Kita-Aufsicht und Fachberatung unterstützt die Kindertageseinrichtung und Kindertagespflegestellen bei der Umsetzung der aktuell rechtlichen Vorgaben und berät bei der Umsetzung des Bayerischen Bildungs-und Erziehungsplans.

Das Staatliche Berufliche Schulzentrum Regensburger Land (BSZ) bietet im Herbst 2021 wieder die zweijährige Ausbildung zur Pädagogischen Fachkraft für Grundschulkindbetreuung an. Anmeldungen sind noch bis 31. Mai 21021 möglich. Die Ausbildung ist in zwei große Blöcke unterteilt: Nach einem einjährigen Theorie- und Praxisunterricht an der Fachschule für Grundschulkindbetreuung am BSZ folgt ein vergütetes, von der Schule begleitetes Berufspraktikum in einer Einrichtung zur Betreuung von Kindern im Grundschulalter. Zugangsvoraussetzung sind ein mittlerer Schulabschluss und eine mindestens zweijährige Berufsausbildung. Eine Altersbeschränkung gibt es nicht.

Pädagogische Fachkräfte finden ihre Arbeitsfelder in der Mittagsbetreuung an Grundschulen sowie im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe, zum Beispiel im Hort, im Haus für Kinder oder anderen Einrichtungen. Sie sind dort unter anderem für die Unterstützung und Betreuung der Hausaufgaben sowie für das pädagogische Angebot verschiedener Freizeitbeschäftigungen zuständig.

Kontakt: Staatliches Berufliches Schulzentrum Regensburger Land, Plattlinger Straße 24, 93055 Regensburg, Tel.: 0941 2082131-0, E-Mail: sekretariat@bsz-regensburg.de

Hintergrund: Für Kinder, Eltern und die Gesellschaft hat die tägliche Arbeit von Kinderbetreuerinnen und -betreuern große Bedeutung. Sie alle haben Anerkennung und ein Dankeschön verdient. Deshalb wurde 2012 der Tag der Kinderbetreuung ins Leben gerufen. Seitdem findet der Aktionstag jährlich am Montag nach dem Muttertag statt.    

Kategorien: Landkreis