Landkreis Regensburg fördert musikalische Bildungseinrichtungen mit über 95.000 Euro

06.10.2020 Im Mai 2019 hatte der Kulturausschuss auf Anregung von Landrätin Tanja Schweiger beschlossen, ab dem Schuljahr 2019/2020 auch gemeinnützige Musikkapellen und -vereine, die Instrumentalunterricht für Kinder und Jugendliche durch fachlich ausgebildetes Personal anbieten, durch den Landkreis Regensburg finanziell zu fördern. Bis dahin kamen nur Sing- und Musikschulen in den Genuss einer Förderung. In seiner Sitzung am 1. Oktober wurde der Kulturausschuss nun über das Ergebnis dieser erstmals ausbezahlten Förderung informiert.

Im Schuljahr 2018/19 hatten elf Sing- und Musikschulen Förderanträge gestellt. Im letzten Schuljahr 2019/20 kam eine weitere dazu; zusammen mit den zehn Neuanträgen von Musikkapellen und -vereinen wurden für das Schuljahr 2019/20 somit 22 Anträge eingereicht. Insgesamt konnte dabei eine Gesamtfördersumme von 95.640 Euro ausbezahlt werden. Die Fördersummen für die zehn erstmals unterstützten Musikvereine und Blaskapellen bewegen sich zwischen 1.160 und 4.160 Euro, insgesamt 18.560 Euro. Bei den zwölf Sing- und Musikschulen wurden Förderbeträge zwischen 2.04o und 17.480 Euro ausbezahlt, insgesamt 77.080 Euro.

In beiden Förderkategorien wird ein Betrag von 40 Euro pro Musikschüler/in zugrunde gelegt. Maßgebend für die Berechnung der Zuschusshöhe ist die Schülerzahl zum 1. Oktober des Vorjahres.

Kategorien: Landkreis

Landratsamt Neubau - Außenaufnahme in der Dämmerung