Landkreis Regensburg unterstützt viele Sozialprojekte

22.07.2021 Der Kreisausschuss genehmigte in seiner Sitzung am 20. Juli auf Vorschlag von Landrätin Tanja Schweiger eine Reihe finanzieller Unterstützungen für verschiedene Projekte im Sozialbereich. Es handelt sich jeweils um sogenannte Freiwillige Leistungen, also Zuwendungen, für die der Landkreis keine rechtliche Verpflichtung hätte. Die er aber leisten will, weil er von den jeweiligen Zielsetzungen überzeugt ist und diese daher auch fördern möchte.

Der „DrugStop Drogenhilfe Regensburg e.V.“ erhält für weitere fünf Jahre für die Finanzierung des Kontaktladens für drogenabhängige Menschen Personalkostenzuschüsse von jährlich 50.000 Euro.

Der Landkreis unterstützt das Projekt „Spritzentausch für intravenös Drogen konsumierende Menschen in Regensburg“ der psychosozialen Beratungsstelle des BRK Bezirksverbands Niederbayern/Oberpfalz mit 9.000 Euro für das Jahr 2020.

Der Landkreis unterstützt die Arbeit des Frauennotrufs Regensburg e.V. mit 42.000 Euro für das Jahr 2020.

 

Kategorien: Landkreis