Portal zur IT-Sicherheit startet am Landratsamt Regensburg

LSI-Präsident Daniel Kleffel gab per Video-Schaltung den Startschuss für das neue Schulungsportal zur IT-Sicherheit. Im Bild beim Kickoff-Termin im Landratsamt Regensburg vor Ort war Landrätin Tanja Schweiger, in der Web-Konferenz dabei weitere Verantwortliche des Landratsamtes. Foto: Birgitt Retzer
LSI-Präsident Daniel Kleffel gab per Video-Schaltung den Startschuss für das neue Schulungsportal zur IT-Sicherheit. Im Bild beim Kickoff-Termin im Landratsamt Regensburg vor Ort war Landrätin Tanja Schweiger, in der Web-Konferenz dabei weitere Verantwortliche des Landratsamtes. Foto: Birgitt Retzer

19.01.2021 Mit einem „Kickoff“ am Landratsamt Regensburg startete das Landesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (LSI) sein neues Schulungsportal für bayerische Kommunen. Damit ist der Landkreis Regensburg einmal mehr Vorreiter im Bereich Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung. „Mehr Bürgerservice mit besseren, leicht zugänglichen Angeboten – das ist das Potenzial der Digitalisierung, das wir in einem andauernden Prozess immer stärker nutzen“, sagte Landrätin Tanja Schweiger beim Online-Startschuss der Kurs-Plattform am 19. Januar 2021. „Dass dabei stets hohe Sicherheitsstandards gewährleistet sind, dafür leistet das neue Angebot der LSI einen wichtigen Beitrag.“

„Die Erfahrung zeigt, dass ein großer Teil der erfolgreichen Angriffe auf IT-Systeme über Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter laufen“, weiß Daniel Kleffel, Präsident des Landesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik in Nürnberg. Die Sensibilisierung aller Nutzer von IT-Systemen sei deshalb ein zentraler Baustein für die IT-Sicherheit. Im Rahmen von Informationssicherheitskonzepten, die jede Kommune gemäß Bayerischem E-Government-Gesetz zu erstellen hat, wird auch die regelmäßige Schulung der Mitarbeiter gefordert. Das Landesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (LSI) bietet nun allen kommunalen Verwaltungen (Gemeinden, Landratsämtern und Bezirken) Online-Sensibilisierungskurse zur kostenlosen Nutzung an.

Informationssicherheit ist ein Thema, das insbesondere Kommunen häufig vor große Herausforderungen und nicht zuletzt auch Kosten stellt. Durch das Siegel „Kommunale IT-Sicherheit“ des LSI und Maßnahmen wie beispielsweise „ISIS 12“ – dem Informations-Sicherheitsmanagement System in zwölf Schritten – wird ein fortschreitender Prozess geführt, durch den Behörden im Rahmen der immer weitergehenden Digitalisierung die Sicherheit ihrer teils hochsensiblen Daten wahren. „Ein wichtiger Bestandteil eines solchen Prozesses ist die regelmäßige Sensibilisierung der Kolleginnen und Kollegen, da Informationssicherheit in die täglichen Arbeitsabläufe integriert werden muss, um zu funktionieren“, erklärt Daniel Koller, Informationssicherheitsbeauftragter am Landratsamt Regensburg. Auch Franz Ebner, Leiter der Hauptverwaltung, lobt das kostenfreie Angebot und ergänzt: „Durch das neue Portal des LSI können wir die Schulung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter flexibler gestalten und individuell auf unsere Anforderungen zuschneiden. So haben alle die Möglichkeit, diese wichtigen Trainings zu einem passenden Termin – gründlich und in Ruhe – zu absolvieren.

Die Kurse sind modular aufgebaut. Zu einem Basis- kommt ein Aufbaukurs sowie weitere Kurse zu verschiedenen IT-Sicherheitsthemen. Die Kurse bestehen aus Animationen und Quiz-Aufgaben. Ein Kurs kann jederzeit unterbrochen werden; zudem lassen sich Teilinhalte nochmals wiederholen. Am Ende des Kurses sind Fragen zu beantworten, um den Kurs abzuschließen. Die Absolventen erhalten bei bestandenem Kurs ein Zertifikat, das man ausdrucken und beispielsweise an die Personalabteilung zur Aufnahme in den Personalakt weitergeben kann.

­­­­­­­­­­­­­­­­­­Das LSI bietet – neben dem Siegel „Kommunale IT-Sicherheit“ und den Handreichungen zum IT-Notfallmanagement – mit dieser Sensibilisierungsplattform einen weiteren Baustein für die bayernweite Stärkung der kommunalen IT-Sicherheit an. „Die Aufrechterhaltung und die Verbesserung der Informationssicherheit ist eine Daueraufgabe und Herausforderung vor dem Hintergrund einer anhaltend hohen Bedrohungslage“, sagt Reiner Schmidt, Referatsleiter Sicherheitsberatung für Kommunen am LSI. „Gerne unterstützen wir Kommunen beratend bei Maßnahmen und Fragen zur Informationssicherheit und freuen uns auf Anfragen an Beratung-Kommunen@lsi.bayern.de.“

Kategorien: Landratsamt