Rücknahme von PAMIRA-Verpackungen

Der Landkreis Regensburg bietet einen kostenlosen Rücknahmeservice von PAMIRA Verpackungen. Foto: DIETRICH LEPPERT, fotolia
Der Landkreis Regensburg bietet einen kostenlosen Rücknahmeservice von PAMIRA Verpackungen. Foto: DIETRICH LEPPERT, fotolia

07.07.2020 Ab dem 14. Juli 2020 beginnt die diesjährige Sammlung von PAMIRA Verpackungen im Landkreis Regensburg. Pamira, die Packmittel-Rücknahme Agrar, ist ein einfaches System zur sicheren und umweltgerechten Entsorgung leerer Pflanzenschutzmittelverpackungen. Landwirte sammeln die angefallenen Verpackungen und geben diese vollständig entleert, gespült und trocken – an festgelegten Terminen einmal jährlich kostenfrei an einer der bundesweit rund 300 Sammelstellen ab. Nach Kontrolle der Vorgaben werden die Verpackungen angenommen, verpresst und stofflich oder energetisch verwertet: Mit rund 85 Prozent wird ein Großteil der gesammelten Verpackungen werkstofflich verwertet.

Aufgrund der Corona Krise gelten heuer bei der Sammlung folgende Regeln:

  • Warten Sie im Fahrzeug, bis eine Anlieferung an die Container möglich ist.
  • Um einen schnellen und reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, halten Sie sich nur so lange wie für die Abgabe nötig, an der Sammelstelle beziehungsweise in dem Kontroll- und Dokumentationsbereich auf.
  • Halten Sie den Mindestabstand von 1,5 Meter zu allen Personen ein.
  • Die Zonen für die Kontrolle und Dokumentation sind nur einzeln zu betreten/befahren.
  • Die Erstellung des Rücknahmeprotokolls findet in der Dokumetationszone statt.
  • Benutzen Sie Ihren eigenen Kugelschreiber. Alternativ einen der bereitstehenden, den sie nach der Benutzung mitnehmen sollten.
  • Entnehmen Sie ein vorausgefülltes Dokument aus BOX 1 und ergänzen Sie es mit folgenden Angaben:
    • Betriebsadresse beziehunsweise Ihre persönliche Adresse
    • die vom Kontrollpersonal genannte Verpackungsmenge
    • heutiges Datum
    • unterschreiben Sie das Formular
  • Legen Sie das Original in die BOX 2, der grüne Durchschlag ist für Ihre Unterlagen.

An folgenden Sammelstellen können die Verpackungen angeliefert werden:

In Obertraubling, bei der BayWa AG, Obertraublinger Agrar Vertrieb, Am Langwiesfeld 9, 93083 Obertraubling, Telefon 09401 9605 41, wird vom 14. bis 16. Juli 2020 gesammelt. Öffnungszeiten sind von 8.00 bis 16.45 Uhr, mittags von 12.00 bis 13.00 Uhr geschlossen.

In Schierling können die Behältnisse beim Lagereibetrieb Gg. Meier jun., Inh. Kammermeier GmbH & Co., Bahnhofstraße 1, Eggmühl, 84069 Schierling, Telefon 09451 9433 0 am 28. Juli und 29. Juli 2020 abgegeben werden. Öffnungszeiten sind von 7.30 bis 17.00 Uhr, mittags von 11.30 bis 13.00 Uhr geschlossen.

Für Lappersdorf und Umgebung steht die BayWa AG Lappersdorf Agrar, Regendorfer Str. 23, 93138 Lappersdorf, Tel. 0941 860 152 am 9. September 2020 als Sammelstelle zur Verfügung; Öffnungszeit ist von 8.00 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 16.45 Uhr.

Schließlich wird noch am 14. Oktober 2020 in Hemau, bei der Raiffeisenbank Hemau-Kallmünz eG Lagerhaus Hemau, Nürnberger Straße 50, 93155 Hemau, Tel. 09491 9415 0, gesammelt; Öffnungszeit von 7.30 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 16.00 Uhr.

Bei weiteren Fragen erteilt die Abfallwirtschaft gerne Auskunft: Kontakt: Karin Dächert, Telefon 0941 4009-404; E-Mail: abfallwirtschaft@lra-regensburg.de

Kategorien: Landkreis