Über 3.400 FFP2-Masken für Kindertagesbetreuung

Symbolbild – Kindertagespflegeperson mit Maske. (Foto: Adobe Stock – Trendsetter Images)
Symbolbild – Kindertagespflegeperson mit Maske. (Foto: Adobe Stock – Trendsetter Images)

10.02.2021 Das Landratsamt Regensburg verteilt im Auftrag des Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales rund 3.400 FFP2-Masken an die einzelnen Kindertagespflegepersonen, Kindertageseinrichtungen und Heilpädagogische Tagesstätten im Landkreis für deren Mitarbeiter. Viele Gemeinden unterstützen bei der Verteilung tatkräftig.

Beschäftigte in der Kindertagesbetreuung –  pädagogisches wie nichtpädagogisches Personal – erhalten vom Freistaat kostenfrei jeweils zwei partikelfiltrierende Halbmasken (FFP2-Masken oder gleichwertige Masken).

Die Masken können beispielsweise auf dem Weg zur Arbeit im öffentlichen Nahverkehr oder auch in der Kindertageseinrichtung beziehungsweise Kindertagespflegestelle genutzt werden, etwa bei Elterngesprächen. Eine Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske besteht in Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen nicht.

Kategorien: Landkreis, Landratsamt, Coronavirus