Vier-Tages-Fahrten entfallen leider auch in diesem Jahr

Leider müssen die Vier-Tages-Fahrten auch in diesem Jahr entfallen. Foto: Christian Schwier/adobe stock
Leider müssen die Vier-Tages-Fahrten auch in diesem Jahr entfallen. Foto: Christian Schwier/adobe stock

12.05.2021 Die beliebten Vier-Tages-Fahrten des Kreisjugendamtes Regensburg in den Sommerferien können auch in diesem Jahr leider nicht stattfinden. Zu diesem Entschluss sind die Verantwortlichen in den Gemeinden und im Kreisjugendamt gekommen.

Bereits jetzt müssten die Vorbereitungen intensiv betrieben und auch abgeschlossen werden. Demgegenüber steht das Risiko, im Sommer eine Infektionslage zu haben, die zu einer Absage des gesamten Programms oder auch zur Schließung aller oder einzelner Freizeiteinrichtungen – womöglich auch kurzfristig – führen kann. Nachdem der Gesundheitsschutz der teilnehmenden Kinder sowie der Betreuerinnen und Betreuer oberste Priorität hat, musste diese Entscheidung jetzt – im Hinblick auf den Organisationsvorlauf zum letztmöglichen Zeitpunkt ­ schweren Herzens getroffen werden.

 Das Team um Kreisjugendpfleger Peter Weigl hofft natürlich, im nächsten Jahr die Vier-Tages-Fahrten wieder in gewohnter Weise – also mit bekannter Spaßfaktor-Garantie –  anbieten zu können.

 Die Vier-Tages-Fahrten finden jährlich im Rahmen des Sommerferienprogramms in Kooperation der landkreisangehörigen Gemeinden und dem Kreisjugendamt Regensburg statt. 2019 nahmen etwa 1600 Kinder teil. Betreut wurden sie von 164 ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuer.

Ob die sonstigen Angebote des Ferienprogramms 2021 für die Sommerferien stattfinden können, wird in nächster Zeit entschieden und über Pressemitteilungen wieder bekanntgegeben.

Weitere Informationen zum Kreisjugendamt im Landratsamt finden Sie hier.

Kategorien: Landkreis