Zahl der verabreichten Impfdosen übersteigt Grenze von 100.000

20.05.2021 Die Impfkampagne im Landkreis Regensburg hat einen wichtigen Meilenstein erreicht. Seit dem Impfstart am 27.12.2020 konnten in den Impfzentren und den Arztpraxen mittlerweile über 100.000 – genau 102.778 – Impfdosen verabreicht werden.

Mit 79.157 Erstimpfungen haben 40,71 Prozent der Gesamtbevölkerung des Landkreises die erste Impfdosis erhalten. Ein guter Wert – bundesweit liegt die Erstimpfquote bei 38,1 Prozent, bayernweit bei 39,2 Prozent. 23.621 Personen sind vollständig geimpft, dies entspricht 12,15 Prozent, hier liegt der Bundesdurchschnitt bei 11,9 Prozent, der Landesdurchschnitt bei 11,1 Prozent. Von den 102.778 Impfungen wurden 34.970 in Haus- oder Facharztpraxen verimpft. 

Bezieht man die Impfquote nur auf den Personenkreis, der derzeit für eine Impfung in Frage kommt – also die über 16-Jährigen – ergeben sich bei einer Gesamtzahl von 165.000 Einwohner/-innen  folgende Zahlen:

Mindestens eine Impfdosis erhielten 79.157 von 165.000 Personen: 47,97 Prozent

Vollständig geimpft sind 23.621 von 165.000 Personen: 14,32 Prozent 

Schwerpunkt jetzt bei Prio3

Der Schwerpunkt der Impfkampagne im Landkreis liegt mittlerweile bei der Priorisierungsstufe 3. Wie schon bei den Stufen 1 und 2 findet auch der Übergang von 2 zu 3 fließend statt, es erfolgen daher parallel auch weiterhin noch ausstehende Impfungen in der Priorisierungsstufe 2, vereinzelt auch noch in Prio1. 

Informationen rund um das Corona-Virus (im Landkreis Regensburg) lesen Sie auf https://www.landkreis-regensburg.de/unser-landkreis/aktuelles/coronavirus/.

 

 

Kategorien: Coronavirus, Landkreis