Corona im Landkreis – Fallzahlen, Regelungen, Pressemitteilungen

Fallzahlen

Corona-Neuinfektionen im Landkreis Regensburg im Vergleich zum Vortag

Stand: 23.01.2022, 08.15 Uhr
Meldedatum: 22.01.2022
Anzahl der Corona-Neuinfektionen Regensburg – Land: 323
Gemeinde Neuinfektionen
Alteglofsheim +3
Altenthann +1
Aufhausen +14
Bach +2
Barbing +13
Beratzhausen +10
Bernhardswald +8
Brennberg +11
Brunn +3
Deuerling
Donaustauf +2
Duggendorf +3
Hagelstadt +3
Hemau +20
Holzheim +7
Kallmünz +1
Köfering +3
Laaber +2
Lappersdorf +18
Mintraching +2
Mötzing
Neutraubling +32
Nittendorf +13
Obertraubling +14
Pentling +5
Pettendorf +2
Pfakofen +3
Pfatter +6
Pielenhofen
Regenstauf +24
Riekofen +1
Schierling +17
Sinzing +6
Sünching +1
Tegernheim +6
Thalmassing +8
Wenzenbach +23
Wiesent +13
Wörth +10
Wolfsegg +2
Zeitlarn +11

Hinweis des Gesundheitsamtes Regensburg

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die von uns gemeldeten Zahlen von den vom Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) veröffentlichten Zahlen abweichen können.
Auf der Homepage des LGL werden sowohl neue Erkrankungsfälle, als auch Erkrankungsfälle zurückliegenden Meldedatums, die von den Gesundheitsämtern zum Aktualisierungszeitpunkt neu an das LGL übermittelt wurden (z. B. Nachmeldungen, Datenkorrekturen), angezeigt.

Bestätigte Infektionsfälle im Landkreis Regensburg, aufgeschlüsselt nach Gemeinden *:

(* die Aktualisierung der Zahlen erfolgt wöchentlich)

Aktuelle Corona-Regelungen für den Landkreis Regensburg

Aktueller Hinweis zur vorläufigen Aussetzung der 2G-Regel für Einzelhandelsgeschäfte

Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat am 19.01.2022 die Zugangsbeschränkung im bayerischen Einzelhandel vorläufig gekippt. Laut Staatsregierung wird 2G im Handel nun komplett ausgesetzt, und zwar mit sofortiger Wirkung.

Hier die Pressemitteilung des Bayer. Verwaltungsgerichtshofs vom 19.01.2022.
https://www.vgh.bayern.de/media/bayvgh/presse/pm_2g_einzelhandel.pdf

Hinweis zur Änderung der Quarantänevorschriften:

Pressemitteilung des Bayer. Gesundheitsministeriums vom 15.01.2022
Keine Kontaktpersonen-Quarantäne für Geboosterte, frisch Geimpfte und frisch Genesene

https://www.stmgp.bayern.de/presse/bayern-setzt-bundesregeln-in-av-isolation-um-keine-kontaktpersonen-quarantaene-fuer/?output=pdf

Die wichtigsten Corona-Regeln in Bayern

Stand: 19.01.2022

Wie in der Ministerratssitzung am 11. Januar beschlossen, wird die Fünfzehnte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (15. BayIfSMV) bis zum 9. Februar verlängert. Änderungen gibt es nur bei der Gleichstellung von Genesenen und Geboosterten: Wer eine vollständige Immunisierung hat, also doppelt geimpft ist, und danach an Corona erkrankt ist („Impfdurchbruch“), ist nach der Genesung den dreifach Geimpften gleichgestellt, wenn es um den Zugang zu 2G plus-beschränkten Einrichtungen geht. Personen mit Auffrischimpfung müssen außerdem keine zwei Wochen mehr warten, bis sie von der Testpflicht befreit sind.  Unverändert gültig bleibt die Ausnahme von 2G in der Gastronomie, im Beherbergungswesen sowie bei sportlicher, musikalischer oder schauspielerischer Eigenaktivität zugunsten minderjähriger Schülerinnen und Schüler, die regelmäßig getestet werden.

Die Regelungen zur Quarantäne für Kontaktpersonen und Isolation werden ebenfalls angepasst: Die Dauer von Quarantäne und Isolation wird sowohl für Infizierte als auch Kontaktpersonen auf zehn Tage vereinheitlicht. Wer seit mindestens 48 Stunden symptomfrei ist, kann sich bereits nach sieben Tagen „freitesten“. Beschäftigte in vulnerablen Einrichtungen müssen zur Beendigung einen negativen PCR-Test oder fünf Tage lang tägliche negative Schnelltests vorlegen. Bei Kindern, die die Schule oder eine KiTa besuchen, ist eine Freitestung bei einer Quarantäne als Kontaktperson bereits nach fünf Tagen mit PCR-Test oder Antigen-Schnelltest möglich.

1. Die 15. Bayer. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung wird bis einschließlich 9.2.22 verlängert. Zum 12.01.2022 wurde sie in folgenden Punkten angepasst:

  • Wie bislang entfällt die Pflicht zur Vorlage eines zusätzlichen Testnachweises in 2G plus-Bereichen für Personen, die eine Auffrischimpfung nach einer vollständigen Immunisierung erhalten haben. Künftig gilt dies im Gleichklang mit dem letzten MPK-Beschluss bereits unmittelbar ab der Auffrischimpfung (nicht erst wie bisher nach Ablauf von 14 Tagen nach der Impfung). Zusätzlich entfällt die Pflicht zur Vorlage eines zusätzlichen Testnachweises für Personen, die nach vollständiger Immunisierung eine Infektion überstanden haben (Impfdurchbruch).
  • Die Ausnahme von 2G in der Gastronomie, im Beherbergungswesen sowie bei sportlicher, musikalischer oder schauspielerischer Eigenaktivität zugunsten minderjähriger Schülerinnen und Schüler, die regelmäßig getestet werden, wird fortgeführt und soll auch künftig gelten.

2. Die Regelungen zur Quarantäne für Kontaktpersonen und Isolation werden zum 11. Januar 2022 angepasst.

  • Die Dauer von Quarantäne und Isolation beträgt zehn Tage. Nach sieben Tagen ist eine Freitestung durch Nachweis eines negativen PCR- oder Antigen-Schnelltests möglich. Bei Personen in Isolation gilt dies nur, wenn sie vor der Testung 48 Stunden symptomfrei waren.
  • Für Beschäftigte in vulnerablen Einrichtungen werden aufgrund der besonderen Schutzbedürftigkeit der dort untergebrachten Menschen für die Wiederaufnahme des Dienstes nach Quarantäne oder Isolation eine Freitestung durch PCR-Test oder fünf Tage lang tägliche negative Schnelltests verlangt.
  • Für Schülerinnen und Schüler sowie Kinder in Angeboten der Kinderbetreuung ist eine Freitestung bei einer Quarantäne als Kontaktperson bereits nach fünf Tagen möglich (PCR-Test oder Antigen-Schnelltest).
  • Nachdem der Bund die hierfür notwendigen Rechtsänderungen vorgenommen hat (sh. PM des BayStMGP vom 15.01.22 https://www.stmgp.bayern.de/presse/bayern-setzt-bundesregeln-in-av-isolation-um-keine-kontaktpersonen-quarantaene-fuer/?output=pdf), werden künftig enge Kontaktpersonen, die einen vollständigen Impfschutz samt Auffrischungsimpfung vorweisen, sowie vergleichbare Gruppen wie frisch Geimpfte und Genesene, von der Quarantäne ausgenommen.

RKI-Inzidenzwerte

PCR- und Schnelltests am Landkreis-Testzentrum

Wer Anspruch auf einen kostenfreien Antigenschnelltest hat, kann jetzt auch ins Testzentrum des Landkreises kommen. Dort werden seit 02. November 2021 – neben den PCR-Tests wie bisher – auch Antigenschnelltests angeboten.

Näheres dazu finden Sie hier.

Schnelltests

Hinweis: Diese Listen sind ggf. nicht abschließend in Bezug auf die Einrichtungen, die gültige Testzertifikate ausstellen dürfen. Neben diesen Einrichtungen dürfen auch der öffentliche Gesundheitsdienst, kommunale Testzentren sowie Arztpraxen, Zahnarztpraxen, Apotheken, medizinische Labore und Rettungs- und Hilfsorganisationen Testzertifikate ausstellen. Des Weiteren ist dies im Rahmen von betrieblichen Testungen für die Mitarbeiter eines Betriebes möglich, wenn die testende Person in der Durchführung entsprechend geschult wurde oder medizinisch vorgebildet ist. Genauere Informationen können Sie bei Bedarf im Einzelfall unter der E-Mail-Adresse sicherheit@landratsamt-regensburg.de erfragen.

Auffrischungsimpfungen

Auffrischungsimpfungen

In den Landkreis-Impfzentren wird die aktuelle Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) vom 21.12.21 umgesetzt, wonach der Impfabstand zwischen dem Abstand der Grundimmunisierung und der Auffrischungsimpfung auf 3 Monate verkürzt werden kann.

Hier der Beschluss der STIKO zur 16. Aktualisierung der COVID-19-Impfempfehlung:

Die STIKO ändert ihre Empfehlung zur COVID-19-Auffrischimpfung hinsichtlich des Impfabstandes. Wie das Epidemiologische Bulletin 2/2022 ausführt, kann die Auffrischimpfung mit einem mRNA-Impfstoff für Personen ≥18 Jahre bereits ab dem vollendeten 3. Monat nach Abschluss der Grundimmunisierung verabreicht werden. Personen, die eine labordiagnostisch gesicherte SARS-CoV-2-Infektion durchgemacht haben, sollen bis auf weiteres eine einmalige COVID-19-Impstoffdosis im Abstand von mindestens 3 Monaten zur Infektion erhalten. Wegen des höheren Risikos für einen schweren COVID-19-Verlauf sollen ältere oder vorerkrankte Personen bei den Auffrischimpfungen unbedingt bevorzugt berücksichtigt werden.

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2022/Ausgaben/02_22.pdf?__blob=publicationFile

Auch für Auffrischungsimpfungen sind eine Registrierung und Anmeldung über BayIMCo (https://impfzentren.bayern) zwingend nötig. Notwendige Unterlagen für die Auffrischungsimpfung sind ein gültiges Ausweisdokument, der Impfpass sowie die Dokumentationen der Erst- und Zweitimpfung oder der Impfbogen.

Auffrischungsimpfungen durch die mobilen Impfteams (siehe Mobile Impf-Termine)

Wichtiger Hinweis! Für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren ist die Einwilligung zur Impfung aller Sorgeberechtigter erforderlich. Jugendliche können selbst einwilligen, wenn sie die erforderliche Einsichts- und Entscheidungsfähigkeit besitzen. Das ist in der Regel mit 16 Jahren der Fall.

Mobile Impf-Termine

Bei der mobilen Impfberatung können sich nicht nur Unentschlossene von Ärzten hinsichtlich einer Impfung beraten lassen, es besteht bei Impfbereitschaft sogleich die Möglichkeit, sich mit den Vakzinen von BioNTech/Pfizer, Moderna oder Johnson & Johnson immunisieren zu lassen.

Eine Registrierung und Terminvereinbarung ist auch bei den Mobilen Stationen zwingend notwendig. Diese können, mit Auswahl der einzelnen Orte (bitte zunächst in BayIMCO das Impfzentrum Landratsamt anklicken, dann öffnet sich das Auswahlfenster zu den Standorten in den Gemeinden), online über das Bayerische Impfzentrum vereinbart werden.

Die nächsten Termine im Überblick:

24. Januar

9 – 12.15 und 13 – 15 Uhr: Jahnhalle (Jahnstraße 6, 93128 Regenstauf)
9 – 12.15 und 13 – 15 Uhr: Kulturhaus (Schulstraße 3, 93073 Neutraubling)

25. Januar

9 – 12.15 und 13 – 15 Uhr: Pfarrheim (Hauptstraße 7, 93107 Thalmassing)
9 – 12.15 und 13 – 15 Uhr: Zehentstadel (Paracelsussstraße 29, 93176 Beratzhausen)

26. Januar

9 – 12.15 und 13 – 15 Uhr: Schlossgaststätte zur Post (Landshuterstr. 1, 93087 Alteglofsheim)
9 – 12.15 und 13 – 15 Uhr: Vereins- und Jugendhaus (Bahnhofstraße 43, 93104 Sünching)

27. Januar

9 – 12.15 und 13 – 15 Uhr: Dietrich-Bonhoeffer-Kirche (Bahnhofstraße 10, 93173 Wenzenbach)
9 – 12.15 und 13 – 15 Uhr: Tanzschule Schick (Regensburger Straße 45B, 93138 Lappersdorf)

28. Januar

9 – 12.15 und 13 – 15 Uhr: Mehrzweckhalle (Lauber Straße 1, 93197 Zeitlarn)
9 – 12.15 und 13 – 15 Uhr: Mehrzweckhalle (Am Hohen Sand 10, 93105 Tegernheim)

31. Januar

9 – 12.15 und 13 – 15 Uhr: Sporthalle (Schmiedgasse 15, 93098 Mintraching)
9 – 12.15 und 13 – 15 Uhr: Leo Graß Sportzentrum (Walhallastraße 22, 93083 Obertraubling)

1. Februar

9 – 12.15 und 13 – 15 Uhr: Bürgersaal, Zehentstadel (Probsteigaßl 4, 93155 Hemau)
9 – 12.15 und 13 – 15 Uhr: Bürgersaal, Rathaus (Am Rathaus 5, 93080 Pentling)

2. Februar

9 – 12.15 und 13 – 15 Uhr: Voglmeier-Saal (Marktplatz 5, 93102 Pfatter)
9 – 12.15 und 13 – 15 Uhr: Ehem. Praxis Dr. Pfranger (Rathausplatz 4, 93170 Bernhardswald)

3. Februar

9 – 12.15 und 13 – 15 Uhr: Rathaussaal (Kirchstraße 1A, 93092 Barbing)
9 – 12.15 und 13 – 15 Uhr: Klosterstadel (Klosterstraße 5, 93188 Pielenhofen)

4. Februar

9 – 12.15 und 13 – 15 Uhr: Mehrzweckhalle (Gailsbacher Straße 1, 93095 Hagelstadt)
9 – 12.15 und 13 – 15 Uhr: Schulturnhalle (Bergstraße 11, 93161 Sinzing)

7. Februar

9 – 12.15 und 13 – 15 Uhr: Jahnhalle (Jahnstraße 6, 93128 Regenstauf)
9 – 12.15 und 13 – 15 Uhr: Kulturhaus (Schulstraße 3, 93073 Neutraubling)

8. Februar

9 – 12.15 und 13 – 15 Uhr: Pfarrheim (Hauptstraße 7, 93107 Thalmassing)
9 – 12.15 und 13 – 15 Uhr: Zehentstadel (Paracelsussstraße 29, 93176 Beratzhausen)

9. Februar

9 – 12.15 und 13 – 15 Uhr: Gemeindesaal (Höllbachstraße 3, 93179 Brennberg)
9 – 12.15 und 13 – 15 Uhr: Impfzentrum Wörth (Regensburger Str. 21, 93086 Wörth a. d. Donau)

10. Februar

9 – 12.15 und 13 – 15 Uhr: Dietrich-Bonhoeffer-Kirche (Bahnhofstraße 10, 93173 Wenzenbach)
9 – 12.15 und 13 – 15 Uhr: Tanzschule Schick (Regensburger Str. 45B, 93138 Lappersdorf)

11. Februar

9 – 12.15 und 13 – 15 Uhr: Mehrzweckhalle (Am Hohen Sand 10, 93105 Tegernheim)
9 – 12.15 und 13 – 15 Uhr: Leo Graß Sportzentrum (Walhallastraße 22, 93083 Obertraubling)

Alle aufklappen