Säule IV: Kultur

Ohne Kultur wäre das Leben ein Irrtum! (Friedrich Nietzsche) Dank heimischer Kulturschaffender und -veranstalter gibt es „virtuelle Lebenszeichen“, die – egal, wo Sie gerade sind – die kulturelle Heimat erlebbar machen. Innerhalb der Initiative „Regional fit – Corona zum Trotz!“ möchten wir Sie darin unterstützen, Ihre Heimat neu zu entdecken – mit Kultur.

Kunst erleben - virtuell oder live vor Ort

Lassen Sie sich von verschiedensten Akteuren in die Vielfalt der Landkreiskultur entführen!

„Kultur lebt!“ im Video: Kurz-Konzert der Singer-Songwriterinnen Die Nowak und ISA

Die eine am Klavier, die andere mit Gitarre, beide mit deutschen Texten und viel Gefühl — so präsentierten die Nowak und ISA ihre Musik bei „Kultur lebt!“ in der Alten Mühle Eichhofen. Ende Juni bestritten sie den letzten Auftritt im Rahmen der Veranstaltung des Landkreises Regensburg. Die beiden Musikerinnen zogen auf ihre jeweils eigene Weise das Publikum in ihren Bann. Wer das verpasst hat, kann sich das Konzert nun online im Video ansehen. Auch Mitschnitte der anderen Auftritte sind auf dem Youtube-Kanal des Landkreises Regensburg zu finden.

Weitere Infos gibt es unter:

Die Nowak singt mal bissig, mal melancholisch, aber immer mit Piano.
ISA macht deutsche Popmusik mit Soul- und Folk-Einflüssen.

„Kultur lebt!“ - Ein Lebenszeichen der Kunst- & Kulturszene im Landkreis Regensburg

Der Landkreis Regensburg bringt mit dem Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler in Niederbayern und der Oberpfalz sowie der mühlen.kunst Eichhofen verschiedene Kunstschaffende aus der Region zusammen: Katja Barinsky, Ludwig Bäuml, Renate Christin, Ernst Geserer, Heinrich Glas, Gisela Griem, Hans Lankes, Johanna Obermüller, Thomas Rau und Christiane Olschewski alias Frischwassergrenze sowie Bettina Glas stellen ihre Werke aus.

Auch Künstlerinnen und Künstler aus anderen Kulturbereichen sollen in der Alten Mühle zu hören und zu sehen sein, darunter Katharina Claudia Dobner und Carl Klein (Performance), Duo 3 bestehend aus Anka Draugelates und Kilta Rainprechter (Performance) sowie die Musikerinnen die Nowak und ISA. Außerdem gibt es Blasmusik von Sigi Feldmeier und Herbert Pilz sowie eine musikalische Lesung von Schauspieler Martin Hofer und Klangarchitekt Heinz Grobmeier.

  • Veranstaltungsort: Alte Mühle Eichhofen, Von-Rosenbusch-Str. 8, 93152 Eichhofen
  • Veranstaltungszeitraum: 22. Mai bis 27. Juni 2021
  • Öffnungszeiten der Ausstellung: Donnerstag 18 - 21 Uhr, Samstag und Sonntag 14 - 17 Uhr

PROGRAMM:

  • Donnerstag, 27. Mai, 19 Uhr
    „Realität und Wahnsinn“ – Musikalische Lesung mit Schauspieler Martin Hofer und Musiker Heinz Grobmeier zu Texten von Robert Walser
  • Sonntag, 30. Mai, 15 Uhr
    Künstlerinnengespräch mit Johanna Obermüller
  • Donnerstag, 03. Juni, 19 Uhr
    Bayerisch-böhmische Blasmusik mit Sigi Feldmeier und Herbert Pilz von den Oberlinger Musikanten
  • Sonntag, 06. Juni, 15 Uhr
    Künstlergespräch mit Wigg Bäuml
  • Donnerstag, 10. Juni, 19 Uhr
    „HOPE OF THE DELIVERANCE FROM THE ARTS CONGREGATION CHOIR“ – musikalische Performance von Katharina Claudia Dobner alias Frau Dobermann und Olaf Klein alias Carl Klein
  • Sonntag, 13. Juni, 15 Uhr
    Künstlerinnengespräch mit Katja Barinsky und Gisela Griem
  • Donnerstag, 17. Juni, 19 Uhr
    Performatives Konzert von Duo 3, bestehend aus Anka Draugelates und Kilta Rainprechter
  • Sonntag, 20. Juni, 15 Uhr
    Künstlergespräch mit Renate Christin und Hans Lankes
  • Donnerstag, 24. Juni, 19 Uhr
    Konzert der Singer-Songwriterinnen Die Nowak (Gesang, Klavier) und ISA (Gesang, Gitarre)
  • Sonntag, 27. Juni, 15 Uhr
    Künstlergespräch mit Bettina und Heinrich Glas
Fotos: Riepel, Falchi (2), Obermüller, Feldmeier, Knorr, Tyroller, Hammerl, Flach, Duo 3, Christin (2), Weller, Hupf, Kiefhaber, B. Glas, H. Glas, Zunderer; (Grafik: Christine Kammhuber)

Hinweis: Ob und in welcher Form die Auftritte und Gespräche an den genannten Terminen vor Ort stattfinden können, hängt von der jeweiligen Infektionslage und den geltenden Bestimmungen ab. Bitte informieren Sie sich kurz vor der Veranstaltung unter kultur-lebt.net. Die Auftritte der Künstler-Duos werden auf jeden Fall jeweils am Wochenende nach dem Termin als Projektion in der Ausstellung gezeigt – und später online auch bei „Regional fit“ verfügbar sein.

Ansprechpartner: Kulturreferat Landkreis Regensburg, Tel.: 0941/4009-687, E-Mail: kulturreferat@landratsamt-regensburg.de

Ein Zuhause für Kreative aus Donaustauf: „Virtuelle Galerie 93093“

D‘ Staffel vo‘ Stauf.

Hierbei handelt es sich um sechs kulturhistorisch interessante und landschaftlich reizvolle Spazierwege und Trimm-dich-Pfade im Markt Donaustauf, die den Kreislauf in Schwung bringen, die Hirnzellen anregen sowie Herz und Auge erfreuen.

Alle Pfade sind beschrieben, kartografisch dargestellt, mit GPS-Daten versehen und mit vielen Fotos bebildert.  

Die Ausstellung ist im Internet in der virtuellen Galerie 93093 vom 01. April bis 31. Oktober geöffnet:

Ansprechpartner:

Herr Max Semmelmann

Tel.: 09403/961135
E-Mail: info@galerie93093.de

Real kann man sie im Chinesischen Turm Donaustauf bestaunen, an allen Sonntagen vom 06. Juni bis 05. September (bei Inzidenzwerten unter 50) jeweils von 14 bis 17 Uhr.

Zudem ist sie vom 07. September bis 10. Oktober im Foyer des Landratsamtes Regensburg zu sehen.

Eine 32-seitige A5-Broschüre ist bei der Tourist-Info, der Bücherei und bei Edeka in Donaustauf für 3 € erhältlich. Bei einem Quiz können 20 schöne auf Donaustauf bezogene Preise gewonnen werden, die am 05. September bei einer Finissage übergeben werden.

Beeindruckende Videos von den Kunstschätzen aus der Region

Filmbeiträge zum Projekt „Große Kunst in kleinen Dörfern“ - Alteglofsheim

Im Landkreis Regensburg existieren Kunstschätze von nationalem und internationalem Rang z.B. der Hochaltar von Georg Joseph Bader in Langenerling oder die Kirche in Hagelstadt. Prof. Dr. Peter Morsbach möchte darauf mit seiner Reihe „Große Kunst in kleinen Dörfern“ aufmerksam machen. Neben aufwändigen Kunstführern sind nun zu einigen Schätzen auch Videos mit beeindruckenden Drohnen-Aufnahmen entstanden.

Der Landkreis Regensburg unterstützt das spannende Projekt.

Sehen Sie sich das neueste Projektvideo zur "Großen Kunst in kleinen Dörfern" mit Prof. Morsbach und Alexander Dewes in Schloss Alteglofsheim an und erleben Sie einen Online-Osterspaziergang durch die "Schönen Zimmer", mit Blick auf Joseph Viviens Portrait von Graf Königsfeld:

Ansprechpartner: Herr Thomas Albertin, KEB Regensburg-Land und Kulturreferat

  • Tel.: 09402/947726
  • E-Mail: info@keb-regensburg-land.de

Virtuelle Ausstellung „Kallmünz in alten Postkartenansichten“

Der Kallmünzer Verein „KulturEck e. V.“ wollte auch  in Zeiten des  Lockdowns  nicht untätig sein, so Dr. Eva Schropp, Vorsitzende des Vereins. Um den Kulturinteressierten Landkreisbürgern z.B. trotzdem den Besuch einer Galerie zu ermöglichen, wenn auch nur „online“, hat der Verein  virtuelle Ausstellungsräum  angemietet und ermöglicht es somit regionalen Künstlern, ihre Werke in einem „ virtuellen  Raum“  zu präsentieren.

Aktuell wird bis 1. April die Ausstellung „Kallmünz in alten Postkartenansichten“ von Stephan Stoiber zu sehen sein.

Rund um die Uhr geöffnet!

Weitere Infos zur Ausstellung erhalten Sie von unserer Kreisrätin:
Dr. Eva Schropp (Tel. 09473/1673)

Alle aufklappen

Musik in Zeiten von Corona - wir bleiben am Ball

Profi-Musiker aus dem Landkreis Regensburg und ihre kreativen Projekte

Konzertreihe "Kultur im Garten"

Allgemeine Infos

Zusammen mit dem Verein Kulturgarten Regensburg e.V. bietet der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege eine kleine Konzertreihe im Albert-Plagemann-Kreislehrgarten in Regenstauf an.

  • Beginn der Konzerte ist jeweils um 19:00 Uhr, Einlass ab 17:30 Uhr.
  • Einlass an allen drei Abenden nur mit vorheriger Anmeldung beim Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege möglich:
    info@kv-gartenbauvereine-regensburg.de; 0941/4009-370, -550
  • Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.
  • Bringen Sie Ihre eigene Sitzgelegenheit mit (Klappstuhl, Picknickdecke, Sitzsack etc.), damit Sie bequem den Klängen der Musiker lauschen können.
  • Für Ihr leibliches Wohl sorgt der OGV Lorenzen. Um Ressourcen zu schonen, wäre es hilfreich, wenn Sie Ihr eigenes Glas mitbringen.
  • Die geltenden Hygieneregeln zum Zeitpunkt der Veranstaltung zur Eindämmung der Pandemie werden eingehalten.

16.07.2021 StimmGold

Das Regensburger Vokalensemble StimmGold wurde Anfang 2014 von Studierenden der HfKM und der Universität Regensburg gegründet. Die sechs klassisch ausgebildeten Sänger*innen verbindet neben jahrelanger Ensemblepraxis und reichhaltiger Chorerfahrung vor allem die Freude am gemeinsamen Singen anspruchsvoller Werke. In den Jahren 2018, 2019 und 2020 fanden Kompositionswettbewerbe für das StimmGold Vokalensemble zum kulturellen Jahresthema der Heimatstadt Regensburg statt. Diese Reihe wird im Jahr 2021 mit dem Thema „Nahsicht“ fortgesetzt. Im November 2019 erschien die erste CD des Ensembles „Goldene Momente zur Weihnacht“, dieses Jahr folgt die zweite CD-Einspielung mit sechsstimmigen Werken von Hans Leo Haßler, Heinrich Schütz, der Auftragskomposition „Farben der Glocke“ von Enjott Schneider sowie Preisträgerwerken der vergangenen Regensburger Kompositionswettbewerbe.

30.07.2021 Ratistones

Die „Ratistones“ singen A Cappella – ganz ohne Instrumente, dafür mit umso mehr Stimme wollen sie ihr Publikum unterhalten. Ihr musikalisches Zuhause ist der amerikanische Barbershop-Gesang, wobei das Ensemble auch sehr gern Ausflüge Richtung Pop, Rock, Musical oder Doo Wop unternimmt. Jedes Mitglied kann auf sehr vielfältige Erfahrungen im Ensemblegesang auf höchstem Niveau zurückblicken, unter anderem im Kammerchor Vox Animata, dem Kammerchor der HfMT Hamburg (Sieger des deutschen Chorwettbewerbs 2018) oder dem Madrigalchor der HfM Nürnberg. Die Ratistones bieten mit kurzweiligem Entertainment, gesanglicher Professionalität und interessantem Repertoire ein musikalisches Erlebnis der besonderen Art.

16.09.2021 Blaurosa

„Blaurosa“ sind vier Musiker*innen, die mit Klavier, zwei Violinen und Gesang moderne, tiefsinnige und deutschsprachige Popmusik mit Elementen klassischer Musik verbinden.

Den Musikwettbewerb der HVB 2019 nahmen sie zum Anlass, ihr erstes gemeinsames Musikvideo „Odysseus“ selbst zu produzieren. Die junge Band wurde von der Jury in das Finale des Wettbewerbs gewählt. Ihre Eigenkompositionen sind eine neue und einzigartige Kombination aus Tradition und Moderne, aus klassischen und populären Elementen. Lyrische Texte und sanfte Passagen werden abgelöst von markanten Rhythmen und spannenden Harmonien, ohne dabei die Ernsthaftigkeit und Ehrlichkeit einer authentischen Musik zu verlieren. Virtuos und spannend, aber auch einfühlsam, verliebt und verträumt, glücklich und mit einem Auge lächelnd, wahr und echt, so klingt die Musik der Band Blaurosa.

Alle aufklappen

I CantAutori

Video zur Kultursäule von Profimusiker Richie Necker

Rechts finden Sie ein kurzes Einführungsvideo zur Kultursäule von dem Profimusiker Richie Necker, welcher seit Jahren im Landkreis Regensburg verwurzelt ist. Er ist als Solomusiker unterwegs, spielt aber auch in der überregional bekannten Band „I Dolci Signori“ und ist der Gitarrist des Trios „i CantAutori“.

Viel Spaß beim Hörgenuss!

I CantAutori (Live stream concert)

I CantAutori : UN VIAGGIO IN ITALIA

Eine Reise in das Herz der italienischen Musik-Poesie

Rocky Verardo (Gesang, Piano, Akkordeon, Gitarre) ist in Apulien geboren und wie Richie Necker (Gitarre, Mandoline, Bass, Gesang, wohnhaft in Laaber, Lkr. Regensburg) Mitglied der bekannten Italo-Pop-Band "I Dolci Signori" und auch Protagonist des seit 2017 sehr erfolgreich laufenden Musicals „Azzurro“ .

Zusammen mit Andrea Paoletti (Percussion, Gesang, Gitarre, wohnhaft in Sarching, Lkr. Regensburg) aus Triest zeigen sie als Trio „I CANTAUTORI“ bei ihrem Programm „Un Viaggio in Italia“ mit wunderbaren, akustischen Arrangements die poetische Seite der italienischen Musik und verneigen sich damit vor großen Cantautori wie Lucio Dalia, Francesco de Gregori, Fabrizio de Andre` und auch vor Künstlern wie Zucchero und Paolo Conte.

I CantAutori Live stream, Mai 2020, Regenstauf:

Auszug aus dem I CantAutori Live stream, Mai 2020, Regenstauf:

Alle aufklappen

Anregungen mailen Sie bitte an:

Projektleitung: Monika Ernst
Tel.: 0941/4009-865
E-Mail: regionalentwicklung@lra-regensburg.de